„2012 wird das Jahr der Edelmetalle“

Fondsmanager und Edelmetall-Experte Nico Baumbach

Fondsmanager und Edelmetall-Experte Nico Baumbach

// //

Nico Baumbach ist Fondsmanager der zwei Edelmetallfonds Hansagold und Hansawerte der Hamburger Kapitalanlagegesellschaft Hansainvest.

Der fulminante Start der Edelmetalle in das Jahr 2012 spricht für sich: Gold, Silber, Platin und Palladium haben sich seit Jahresbeginn durchweg positiv entwickelt. Nach einem für Edelmetalle sehr volatilen Jahr 2011 rechnen wir zwar auch im Verlauf dieses Jahres mit Korrekturen. Auf Jahressicht erwarten wir jedoch für alle vier Edelmetalle positive Preisentwicklungen.

Politische Märkte auch 2012

Von den politischen Belastungsfaktoren – allen voran der Eurokrise – profitiert insbesondere der Goldpreis. Das als sicherer Hafen geltende Edelmetall dürfte Anlegern weiterhin Sicherheit gegen Währungsturbulenzen bieten. Weder in puncto Eurokrise noch bei der Verschuldungskrise in den USA ist ein Ende absehbar.

Im Gegenteil: Die Verschuldung einzelner Euroländer wird weiter zunehmen. Aber auch die anderen europäischen Staaten bieten Anlegern keine großen Chancen. Die Rentenmärkte der starken Euroländer liefern derzeit nur noch negative Realzinsen. Auch in den USA ist das nicht anders – die Schuldenproblematik des Landes ist hier zwar aufgrund der Eurokrise nicht so präsent, sie ist aber vorhanden.

Eine wirklich zufriedenstellende Lösung, die mit einer Beruhigung der Finanzmärkte einhergeht und damit die Werthaltigkeit vieler zentraler Währungen wieder stärkt, ist also nicht in Sicht.

Darüber hinaus setzen viele Staaten nach wie vor auf Gold und erhöhen ihre Bestände – insbesondere die wirtschaftlich aufstrebenden Schwellenländer. Daran wird sich im Laufe dieses Jahres auch wenig ändern.

Hinzu kommt, dass sich bei Anlegern allmählich die Erkenntnis durchsetzt, dass Gold als Portfoliobeimischung in der Höhe von fünf bis zehn Prozent auch in Nicht-Krisenzeiten sinnvoll ist.