22.377 Euro pro Sekunde 8 Fakten über Deutschlands Steuern

Oxfam-Aktivisten protestieren gegen Steuerhinterziehung vor dem EU-Parlament in Straßburg | © Getty Images

Oxfam-Aktivisten protestieren gegen Steuerhinterziehung vor dem EU-Parlament in Straßburg Foto: Getty Images

//

Seit gestern wirtschaften die deutschen Arbeitnehmer und Unternehmen wieder in ihre eigene Tasche - nicht mehr in die des Staates. Bei einer Steuerquote, die bei über 50 Prozent liegen soll, fängt der Deutsche erst im Juli mit dem Verdienen an.

So spät wie in diesem Jahr ging es Berechnungen des Bundes der Steuerzahler zufolge damit noch nie los, schreibt Vexcash. Der Finanzdienstleister hat sich die Steuersituation einmal genauer angesehen und ein paar Fakten zusammengetragen.

  1. 22.377 Euro pro Sekunde

Das Gesamtsteueraufkommen lag laut Statistischem Bundesamt in Deutschland im Jahr 2016 in Bund, Ländern und Gemeinden bei 705,7 Milliarden Euro. Im Schaltjahr 2016 wurden demnach pro Tag im Durchschnitt 1,933 Milliarden Euro Steuern erwirtschaftet. Pro Stunde sind das 80,55 Millionen Euro, pro Minute 1,34 Millionen Euro und pro Sekunde noch 22.377 Euro.