460 Millionen Euro für die Anleger DWS Top Dividende meldet Ausschüttungen auf Rekordhoch

Thomas Schüßler, Manager des DWS Top Dividende

Thomas Schüßler, Manager des DWS Top Dividende

//

Anleger des Aktienfonds DWS Top Dividende der Deutsche-Bank-Vermögensverwaltung Deutsche Asset Management (Deutsche AM) bekommen je Anteilschein 3,10 Euro. Damit steigt die Ausschüttungssumme im Vergleich zum Vorjahr um rund 100 Millionen Euro. Das ist nach Unternehmensangaben die höchste Ausschüttungssumme eines Fonds in der Geschichte der Deutsche AM überhaupt.

Seit Auflegung im April 2003 kommt der Fonds damit auf eine durchschnittliche Ausschüttungsrendite von 3,5 Prozent, insgesamt beträgt die Summe in 13 Jahren Fondsgeschichte rund 2,8 Milliarden Euro.

Fondsmanager Thomas Schüßler und sein Team verwalten im DWS Top Dividende und im Deutsche Invest I Top Dividend derzeit mehr als 22 Milliarden Euro. Allein seit Jahresbeginn sind 3 Milliarden Euro an neuen Geldern in beide Fonds geflossen. Seit Auflegung des Fonds im April 2003 hat der DWS Top Dividende eine Wertsteigerung von durchschnittlich rund 10,2 Prozent pro Jahr erzielt, im laufenden Jahr liegt das Plus bei rund 4,3 Prozent (Stand 20. November).