Kapitalmärkte 2018: zwischen „weiter so“ und Crash

Selten gab es so viele Prognosen von Börsenturbulenzen und Kursrückschlägen für ein beginnendes Jahr wie für 2018: Den Rentenmärkten, ob Staatsanleihen oder „High Yield“, drohen die stärksten Kursverluste seit Jahren, den Aktienmärkten ein mindestens 20prozentiger Rückschlag; Gold schafft den Ausbruch nach oben, dafür stürzt der Bitcoin ab. Wirklich? Was spricht gegen ein „weiter so“? Und wo sind tatsächlich Trendbrüche zu erwarten? Diskutieren Sie gemeinsam mit Dirk Arning (Drescher & Cie) über die Kapitalmarktaussichten 2018.