Ab 2019 Meag regelt Nachfolge für Vorsitz der Geschäftsführung

Philipp Waldstein übernimmt bei der Fondsgesellschaft Meag 2019 den Vorsitz der Geschäftsführung. | © Meag

Philipp Waldstein übernimmt bei der Fondsgesellschaft Meag 2019 den Vorsitz der Geschäftsführung. Foto: Meag

Die Fondsgesellschaft Meag, Vermögensmanager von Munich Re und Ergo, hat Philipp Waldstein zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Zum 1. Januar 2019 wird der für das Portfoliomanagement zuständige Geschäftsführer den Vorsitz von Thomas Kabisch übernehmen. Der 64-Jährige wird zum Jahresende 2018 in den Ruhestand gehen.

Waldstein verantwortet seit 2013 das Portfoliomanagement der Meag. Bevor er in die Geschäftsführung berufen wurde, war Waldstein leitende Führungskraft in verschiedenen Funktionen der Unicredit in München, Mailand und Luxemburg.

Die Meag steht für das Vermögensmanagement von Munich Re und Ergo und ist in Europa, Asien und Nordamerika für institutionelle Anlegern und Privatkunden tätig. Insgesamt verwaltet Meag Kapitalanlagen im Wert von derzeit rund 250 Milliarden Euro.