Aber nachhaltig Lupus Alpha startet weiteren Fonds für Wandelanleihen

Marc-Alexander Knieß (links) und Stefan Schauer managen den Lupus Alpha Sustainable Convertible Bonds | © Lupus Alpha

Marc-Alexander Knieß (links) und Stefan Schauer managen den Lupus Alpha Sustainable Convertible Bonds Foto: Lupus Alpha

Die Frankfurter Vermögensverwaltung Lupus Alpha erweitert seine Produktpalette für Wandelanleihen um einen zweiten Publikumsfonds. Der Lupus Alpha Sustainable Convertible Bonds (ISIN: DE000A2DTNQ7) soll Wandelanleihen aus aller Welt enthalten, die Kriterien für Nachhaltigkeit erfüllen. Das umfasst unter anderem Sozialstandards, Umweltmanagement, Produktportfolio und Unternehmensführung.

Dafür arbeitet Lupus Alpha mit den beiden Analysehäusern für Nachhaltigkeit, Imug und Vigeo Eiris zusammen. Basis sind der „Sustainable Goods & Services“-Ansatz von Vigeo Eiris und ein Katalog von Ausschlusskriterien. Berücksichtigt werden dabei insbesondere Unternehmen, die dabei helfen, die 17 Sustainable Development Goals (17 Ziele für nachhaltige Entwicklung) der Vereinten Nationen zu erreichen.

Am Ende sollen Marc-Alexander Knieß und Stefan Schauer den Fonds so managen, dass sie ihren Vergleichsindex schlagen und das asymmetrische Profil von Wandelanleihen gut ausnutzen. Denn die haben die Eigenschaft, nach unten durch den versprochenen Rückzahlungsbetrag abgesichert zu sein, nach oben aber zu einem gewissen Grad mit Aktienmärkten mitzugehen. Währungsrisiken wollen die Manager absichern.