AfW-Vorstand Frank Rottenbacher „Deutschlandrente kann Schaden anrichten“

AfW-Vorstand Frank Rottenbacher

AfW-Vorstand Frank Rottenbacher

// //

Hintergrundinfo: Um Altersvorsorge für Bürger attraktiver zu machen und Altersarmut zu verhindern, schlagen Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Sozialminister Stefan Grüttner und Finanzminister Thomas Schäfer das Altersvorsorge-Konzept Deutschlandrente vor. Das Standardprodukt soll zum Selbstkostenpreis von einem zentralen Rentenfonds verwaltet werden. Jeder Arbeitnehmer, der nicht widerspricht, soll automatisch jeden Monat einen Beitrag in das Rentenprodukt einzahlen (Opt-Out-Modell). Der Deutschlandfonds legt das Geld an. Weitere Informationen finden Sie hier

DAS INVESTMENT.com: Wo sehen Sie Schwachstellen des Deutschlandrente-Konzepts?

Frank Rottenbacher: Vom AfW werden Sie nichts Negatives zur Sinnhaftigkeit privater Altersvorsorge hören. Dann hören die allgemeinen Aussagen aber auch schon auf. Jeder Bürger/Kunde/Verbraucher hat seine eigenen Ziele, seine eigenen Sorgen und Ängste und ist in ein individuelles Umfeld eingebettet, was einer bundeseinheitliche Vorsorge schon vom Start her einen sozialistischen Anstrich beschert. Zu einer guten Altersvorsorgeberatung beziehunsgweise zu einem guten Altersvorsorgeprodukt gehört eine den individuellen Zielen angepasste Chancen/Risikostruktur des Anlageprodukts. Das ist bei der Deutschlandrente leider nicht erkennbar. Jeder Anleger erhält dieselbe Anlage(klasse).

Auch die strategische Ausrichtung des Fonds bleibt offen. Ist der Staat wirklich der bessere Anleger? Wo ist der Beweis dafür? Wir leben in einer Zeit, in der der Fokus der Verbraucherschützer fast ausschließlich auf die Kostensituation eines Produkts gelenkt wird. Das ist aus meiner Sicht zu kurz gesprungen. Ich zahle lieber eine Gebühr für ein gutes Produkt als dass ich ein schlechtes oder mittelmäßiges Produkt zu einem sehr niedrigen Kostensatz bekomme.

Und welchen Nutzen hätte das Modell im Vergleich zu bereits bestehenden Renten-Produkten wie zum Beispiel Riester-Rente? 

Rottenbacher: Hier können wir keinen Zusatznutzen erkennen. Diejenigen, die eine Zusatzrente ganz dringend brauchen, werden nicht das Kapital haben, noch eine weitere Altersvorsorge zu besparen.

>> Was Walter Riester, Namensgeber der Riester-Rente, über das Konzept denkt, erfahren Sie hier