Aktien, Renten und Kasse Erlesene Mixtur bei Oberbanscheidt & Cie.

So wie Schokoladentrüffel einen trüben Tag können auch Top-Titel ein Vermögensverwalter-Portfolio nachhaltig verfeinern. (Foto: Getty Images)

So wie Schokoladentrüffel einen trüben Tag können auch Top-Titel ein Vermögensverwalter-Portfolio nachhaltig verfeinern. (Foto: Getty Images)

// //

In Kleve lässt man sich von modischen Trends der Finanzmetropolen nicht beeindrucken. Für Oberbanscheidt & Cie. zählt vor allem der Erhalt des anvertrauten Kapitals. Die Erzielung angemessener Renditen kommt erst an zweiter Stelle, wird aber keinewegs vernachlässigt.

Um ihren Ansprüchen zu genügen, setzen die Rheinländer auf bodenständige Stategien und transparente Anlageinstrumente. „Wir meiden beispielsweise strukturierte Finanzprodukte und offene Immobilienfonds“, erläutert Vermögensverwalter André Koppers, der wie seine Kollegen einst für die Deutsche Bank arbeitete. Derivate werden ausschließlich zu Absicherungszwecken eingesetzt. Erscheinen exotische Marktsegmente in Übersee aussichtsreich, kommt ausnahmsweise auch einmal ein Zielfonds zum Einsatz.

Im Vordergrund stehen somit die klassischen Direktinvestments Aktien, Renten und Kasse. Bei der Zusammenstellung der Portfolios leisten Manager Maßarbeit: „In der Vermögensverwaltung wird jedes Kundendepot individuell zusammengestellt. Auch die passgenaue Ergänzung bestehender Depots ist möglich“, unterstreicht Vermögensberater Marco Jansen.

Kollege Computer hat bei Oberbanscheidt & Cie. nichts zu sagen: „Wir setzen bei unseren Anlageentscheidungen ausschließlich auf den Faktor Mensch“, betont André Koppers.

Ihre grundlegende Marschrichtung legen die Vermögensberater um Firmengründer Hans-Josef Oberbanscheidt in wöchentlichen Sitzungen fest. Anlageentscheidungen fußen auf einem Bottom-up-Ansatz – die Kennzahlen jedes einzelnen infrage kommenden Investments müssen überzeugen. Im Aktienbereich setzen die Manager dabei zum einen auf substanz- und dividendenstarke Value-Titel. Klassische Wachstumsaktien wie zum Beispiel Apple finden aber ebenfalls Berücksichtigung

Faible für Aktien


Auch grundsätzlich raten die Klever Vermögensverwalter zu einer hohen Gewichtung von Dividendentiteln. „Wer auf Aktien verzichtet, verschenkt eindeutig Rendite“, unterstreicht André Koppers den Standpunkt des Hauses.

Im durchschnittlichen individuellen Kundendepot halten sich Aktien und Renten die Waage. Im Mischfonds Oberbanscheidt Global Flexibel UI betrug die Aktienquote zuletzt sogar rund 65 Prozent. „Das Niedrigzinsumfeld und der Aufschwung in Nordamerika sollten den Aktienmärkten weiterhin Halt geben“, so Koppers.