Aktienfonds-Radar April 2017 Interaktive Grafik: Rendite und Risiko von 114 Fondskategorien

Aktienfonds-Radar April 2017: Interaktive Grafik: Rendite und Risiko von 114 Fondskategorien

Wählen Sie in dem interaktiven Diagramm verschiedene Zeiträume aus und bewegen Sie den Mauszeiger über die Punkte, um die Aktienfonds-Kategorien einzublenden. 

Mit einem Plus von knapp 8,1 Prozent führen Türkei-Aktienfonds die Liste der Top-Performer im Monat des Verfassungsreferendums an. Allerdings ist die Volatilität mit rund 21,5 Prozent auch relativ hoch.

Auf Rang zwei folgen mit etwas Abstand britische Nebenwerte-Fonds, die im vergangenen Monat um 7,3 Prozent stiegen - bei einer vergleichsweise hohen Volatilität von rund 21,9 Prozent.

Die drittstärkste Fondskategorie waren britische Mid-Cap-Fonds. Sie legten mit einem Plus um rund 6,3 Prozent im April um knapp 1 Prozentpunkt weniger zu als die britischen Nebenwerte-Fonds. Auch ihre Volatilität fiel mit knapp 20,5 Prozent etwas moderater aus.

Türkei-Fonds: Monatssieger, Jahresverlierer

Auf Jahressicht belegen die im April besonders erfolgreichen Türkei-Fonds mit einem Wertverlust von knapp 6,4 Prozent den letzten Rang Platz der insgesamt 114 untersuchten Kategorien. 

Vorne liegen in der Betrachtung von Mai 2016 bis Ende April hingegen Israel-Nebenwertefonds (rund 39,3 Prozent) und Technologie-Branchenfonds (knapp 35,2 Prozent).

Sie verwiesen die im Vormonat auf den ersten beiden Plätzen liegenden Brasilien-Aktienfonds und Russland-Aktienfonds (jeweils rund 33,2 Prozent) auf den dritten beziehungsweise vierten Platz.