Aktienfonds-Serie: „Der antizyklische Zeitpunkt zum Einstieg in Aktien ist gekommen“

Fondsmanager Matthias Born

Fondsmanager Matthias Born

// //

Matthias Born managt bei Allianz Global Investors den deutschen Aktienfonds Concentra A (WKN: 847500)

DAS INVESTMENT.com: Ihre drei Argumente bitte, warum Anleger derzeit Aktien kaufen sollten.

Matthias Born: Zunächst einmal sind Aktien im Vergleich günstiger als die meisten Anleihen und Immobilien in Top-Lagen, zudem liquider als Investments wie beispielsweise in Private Equity oder Immobilien. Zusätzlich sind Aktien nach wie vor unbeliebt bei Anlegern, wie man an Mittelabflüssen und Aktienquoten sehen kann. Dies sollte antizyklisch ein guter Zeitpunkt sein, um einzusteigen.

Es kommt aber immer auch auf die richtige Auswahl an. Im Dax haben nur etwa ein Drittel der Aktien nachhaltig outperformt beziehungsweise in den vergangenen 10 Jahren positive Renditen für Anleger erwirtschaftet. Als guter Stockpicker konnte man somit selbst in einem schlechten Aktienjahrzehnt Gewinne erwirtschaften.

DAS INVESTMENT.com: Was sind derzeit Ihre Top-3-Märkte und -Sektoren?

Born: Strukturell finde ich Sektoren und Länder interessant, in denen es Unternehmen gibt, die sich durch Innovationen, eine starke Marke oder andere Wettbewerbsvorteile eine starke Marktstellung schaffen können und sich vom Rest des Marktes unterschieden. Diese tummeln sich zum Beispiel in Sektoren wie Konsum, Industrie, Technologie und Gesundheit.

DAS INVESTMENT.com: Was können Anleger nächstes Jahr und die Kommenden danach erwarten?

Born: Nach zehn schwachen Aktienjahren in Europa und einer Stimmung für Aktien nahe dem Tiefpunkt stehen die Vorzeichen ganz gut. Deutschland läuft ja bereits sehr gut, der Dax ist nicht weit vom Allzeithoch entfernt. Viele Aktien markieren bereits Höchststände, auch in den USA. Das Risiko eines starken Konjunktureinbruchs sollte man jedoch nicht ganz vergessen.

DAS INVESTMENT.com: Wie lässt sich der starke Abverkauf von Aktienfonds gegenüber dem „Run“ auf Rentenfonds Ihrer Meinung nach einordnen?

Born: In der Regel drückt dies prozyklisches Verhalten aus. Alles was nicht performt hat, wird verkauft. Das waren eben bis vor kurzem Aktien. Dass man mit der richtigen Aktienauswahl die letztenJahre durchaus gute Gewinne erwirtschaften konnte, das wird dabei oftmals vergessen.