Aktienfonds V-Fonds übernimmt Drittvertrieb für Asien-Investor

Historische und moderne Bauten in Seoul: Die südkoreanische Hauptstadt ist Hauptsitz der Mirae Asset. | © Cekora / <a href='http://www.pixelio.de/' target='_blank'>pixelio.de</a>

Historische und moderne Bauten in Seoul: Die südkoreanische Hauptstadt ist Hauptsitz der Mirae Asset. Foto: Cekora / pixelio.de

Mirae Asset verwaltet mit mehr als 160 Fondsmanagern ein Vermögen von mehr als 100 Milliarden US-Dollar (umgerechnet knapp 85 Milliarden Euro). Das Unternehmen ist spezialisiert auf das Management globaler Schwellenländer-Aktienportfolios.

In Deutschland präsent ist der vor 20 Jahren zur Zeit der damaligen Asienkrise in Seoul gegründete Asset Manager nun mit seinen drei Aktienfonds Asia Sector Leader (ISIN: LU0336299580), India Sector Leader (ISIN: LU0336297378) und Asia Great Consumer (ISIN: LU0593848723.

Vertrieb und Einkauf von Fonds 

Der deutsche Kooperationspartner V-Fonds wurde vor vier Jahren als erste Tochtergesellschaft der Münchner V-Bank gegründet und hat sich auf Vertrieb und Einkauf von Fonds spezialisiert. Das Angebot besteht nun aus fünf unterschiedlichen Anlagestrategien.

Neben den neu hinzugekommenen Mirae-Aktienfonds für die Anlageregionen Asien ohne Japan beziehungsweise Indien zählen dazu Multi-Asset-, Wandelanleihen- und Deutschland-Aktien-Fonds sowie eine Absolute-Return orientierte Stillhalterstrategie.