Albatros Versicherungsdienste JDC schließt 5-Jahres-Vertrag mit Lufthansa-Tochter

Ralph Konrad ist Finanzchef der JDC Group. | © JDC

Ralph Konrad ist Finanzchef der JDC Group. Foto: JDC

Ein dicker Vogel, den sich Jung, DMS und Cie. geschnappt hat: Der Maklerpool aus dem Verbund der JDC Gruppe hat mit dem Lufthansa-eigenen Versicherer Albatros Versicherungsdienst einen Vertrag geschlossen: Mindestens über die nächsten fünf Jahre will Albatros die digitale Infrastruktur von Jung, DMS und Cie. zur Abwicklung und Vermittlung von Versicherungsverträgen nutzen.

„Albatros ist einer der führenden Belegschaftsmakler in Deutschland, der neben den Mitarbeitern der Lufthansa auch andere Konzernbelegschaften – wie zum Beispiel die von Coca Cola oder der Deutsche Post DHL in Absicherungsfragen berät“, sagt Finanzchef der JDC Group, Ralph Konrad, anlässlich des Vertragsabschlusses.

JDC-Kundenbestand soll um 150.000 Kunden wachsen

Von der Zusammenarbeit verspricht sich JDC deutlich steigende Provisionsumsätze im Privatkundengeschäft: 150.000 neue Kunden und über die kommenden fünf Jahre bis zu 20 Millionen Euro Umsatzwachstum pro Jahr könnte die Zusammenarbeit erbringen.

Mit seinem Plattform-Modell wendet sich Jung, DMS und Cie. an größere Maklerorganisationen. Die Idee: Der Makler soll sich auf den Kundenservice konzentrieren können, die technischen Prozesse im Hintergrund übernimmt JDC.