Allianz Global Artificial Intelligence Neuer Themenfonds investiert in Künstliche Intelligenz

Als „Künstliche Intelligenz“ (KI) wird jede Technologie bezeichnet, die die Außenwelt wahrnimmt, diese Informationen verarbeitet und darauf reagiert.  | © negativespace.co

Als „Künstliche Intelligenz“ (KI) wird jede Technologie bezeichnet, die die Außenwelt wahrnimmt, diese Informationen verarbeitet und darauf reagiert. Foto: negativespace.co

Sebastian Thomas, Fondsmanager des Allianz Global Artificial Intelligence

Vom rasanten technischen Fortschritt in Bereichen wie Big Data, lernenden Maschinen, selbstfahrenden Autos sowie dem Internet der Dinge sollen Anleger ab sofort per Investment in den Allianz Global Artificial Intelligence (ISIN: LU1548497772) profitieren können. Der Fonds ist die Erweiterung einer Strategie, die im September 2016 zusammen mit Sumitomo Mitsui Asset Management und Nikko in Japan aufgelegt wurde und nun auch Privatkunden in Europa angeboten wird.

Gemanagt wird der Fonds von Sebastian Thomas, Portfoliomanager und Leiter US-Technologie-Research bei Allianz Global Investors. Thomas kam im Jahr 2003 als Senior Analyst für Software- und Internetfirmen zum Unternehmen. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet er als Portfoliomanager von Technologiefonds.

„Anders als andere am Markt verfügbare Technologiefonds ist der Allianz Global Artificial Intelligence derart konzipiert, dass er das disruptive Potenzial von KI ausnutzt“, erklärt Fondsmanager Thomas. „Unser Ziel ist es, dieses Potenzial zu analysieren und in die Aktien derjenigen Unternehmen zu investieren, die den Fortschritt von KI vorantreiben oder hiervon direkt profitieren, um so stetiges Kapitalwachstum zu generieren.“