Alternative Investments Lombard Odier IM mit neuem Global Macro Team

Auf die richtige Mischung kommt es an: Ziel des neuen Global-Macro-Fonds ist es, von makroökonomischen Trends über alle Assetklassen und Regionen hinweg zu profitieren. (Foto: Getty Images)

Auf die richtige Mischung kommt es an: Ziel des neuen Global-Macro-Fonds ist es, von makroökonomischen Trends über alle Assetklassen und Regionen hinweg zu profitieren. (Foto: Getty Images)

// //

Lombard Odier Investment Managers (Lombard Odier IM), der Asset-Management-Arm der Lombard Odier Group, hat mit der Anstellung eines spezialisierten Global-Macro-Teams seine Kapazitäten im Bereich alternative Investments erweitert. Das Team ist Teil des Bereichs Absolute-Return, einem von vier Pfeilern, auf denen die Investment-Philosophie von Lombard Odier IM beruht.

Das neue Global-Macro-Team verfügt über beachtliche Erfahrung in diesem Bereich und wird zudem durch die innovative Research-Plattform von Lombard Odier IM unterstützt. Die drei Team-Mitglieder sind:

Vilas Gadkari
Als Mitgründer des Rubicon Fund im Jahr 1999, hat Vilas mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Asset Management. Zudem war er als Senior Portfolio Manager bei Brevan Howard Asset Management und Salomon Brothers Asset Management tätig.

Giuseppe Sette
Giuseppe gründete Endowment Advisers im Jahr 2012 und war ebenfalls Portfoliomanager bei Brevan Howard. Davor arbeitete er bei Davidson Kempner Capital Management. Seine Investmentkarriere begann er 2003 als Berater von Private Equity Deals. Er verfügt über zwölf Jahre Investmenterfahrung.

Jan Szilagyi
Bevor Jan zu Lombard Odier IM kam, war er Global-Macro-Portfoliomanager bei der Fortress Investment Group und bei Duquesne Capital LLC. Er hat mehr als 15 Jahre Erfahrung mit Global-Macro-Strategien.

Ertrag von jährlich zehn Prozent nach Gebühren angestrebt

Lombard Odier IM hat am 1. Oktober 2015 eine UCITS-konforme Global-Macro-Strategie mit einem Volumen von 150 Millionen Dollar in Luxemburg aufgelegt. Die Strategie strebt einen Ertrag von zehn Prozent pro Jahr nach Gebühren bei einer Volatilität von acht bis zehn Prozent jährlich an. Ziel ist es, von makroökonomischen Trends über alle Assetklassen und Regionen hinweg zu profitieren. Bei der robusten Konstruktion des Portfolios kann das Team, das einen transparenten und wiederholbaren Investmentprozess implementieren will, auf eine innovative proprietäre Research-Plattform zurückgreifen.

Der Fonds soll in den kommenden Wochen für den europaweiten Vertrieb zugelassen werden und wird die alternative UCITS-Fondspalette von Lombard Odier IM ergänzen. Diese Palette beinhaltet die auf US-Titel fokussierte Long-Short-Strategie, den LO Funds–Fundamental Equity Long / Short, und den systematischen LO Funds–Alternative Risk Premia.