Altersvorsorge - Seite 178

Altersvorsorge

Sie arbeiten in Restaurants, in Klamottenläden und Supermärkten – 6,8 Millionen Minijobber gibt es zurzeit in Deutschland. Für ihre Arbeit bekommen sie maximal 400 Euro Gehalt, Steuern und Sozialabgaben zahlt der Arbeitgeber. Aber einen Haken hat die Sache: Die Minijobber können nicht fürs Alter vorsorgen. Denkste! DAS INVESTMENT.com zeigt, wie auch Minijobber riestern können. [mehr]

Mit staatlich geförderten Versicherungsprodukten ging es im vergangenen Jahr bergab. Sowohl bei Riester- als auch bei Rürup-Renten sank der Neuzugang 2008 um einen zweistelligen Prozentsatz. Das steht im Statistischen Taschenbuch der Versicherungswirtschaft 2009, die der Branchenverband GDV einmal im Jahr herausgibt. [mehr]

Die Riester-Rente lohnt sich vor allem für Geringverdiener mit Kindern. Hier lässt der Staat die Förderquote in luftige Höhen steigen. DAS INVESTMENT.com hat sich acht typische Haushalte angeschaut – darunter die Mittelschichts-Familie mit einem Kind, der gut verdienende, kinderlose Single und das unverheiratete homosexuelle Paar – und nachgerechnet, bei wem sich die Riester-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge besonders lohnt. [mehr]

Was macht der Körper, wenn er altert? Wie viel Rente bekommen Männlein und Weiblein? Und wohin zeigt der Trend? Wie viele Kühe, Schweine und Hühner verspeist der Mensch in seinem Leben im Durchschnitt? Antworten gefällig? Dann sehen Sie sich unsere Info-Strecke über das Alter an. [mehr]