Anleger-Umfrage zur Altersvorsorge Deutsche sparen für Urlaub statt für die Rente

Vielen Deutschen ist ein luxuriöser Urlaub wichtiger als die Altersvorsorge. | © Pixabay

Vielen Deutschen ist ein luxuriöser Urlaub wichtiger als die Altersvorsorge. Foto: Pixabay

ARTIKEL-INHALT 
Giovanni Gay, Union Investment

Mehr als 1.000 Euro pro Person bezahlten 43 Prozent der privaten Haushalte in Deutschland für ihren jüngsten Haupturlaub. Für alle Urlaubsreisen zusammen haben sie im vergangenen Jahr im Durchschnitt sogar 4.307 Euro ausgegeben. Viele bezahlen ihre Reise mit Geld, das sie extra dafür gespart haben, wie aus dem aktuellen Anlegerbarometer der Fondsgesellschaft Union Investment hervorgeht.

Demnach lagen die Gesamtkosten für den letzten Haupturlaub im Durchschnitt bei 2.944 Euro. Gut jeder Vierte (26 Prozent) war bereit, zwischen 501 und 1.500 Euro auszugeben. Knapp ein Fünftel (19 Prozent) der Sparer hat dagegen zwischen 1.501 und 2.500 Euro hingelegt. Jeder Zehnte hat sich seinen Urlaub sogar mehr als 5.000 Euro kosten lassen.

Bei 22 Prozent der Umfrageteilnehmer beziehen sich die Kosten dabei auf eine Person und bei einem Drittel (34 Prozent) auf zwei Personen. Bei 42 Prozent sind in den Kosten für den letzten Haupturlaub drei Personen oder mehr enthalten.

Mehr als 5.000 Euro für alle Reisen

Rechnet man den Betrag zusammen, den deutsche Haushalte im Jahr 2016 für alle Reisen insgesamt bezahlt haben, kommt man im Durchschnitt auf 4.307 Euro. Zwischen 501 und 3.000 Euro haben 38 Prozent der Anleger aufgebracht. Für jeden Fünften lagen die Gesamtkosten zwischen 3.001 und 5.000 Euro. Fast jeder vierte Haushalt (23 Prozent) hat im vergangenen Jahr mehr als 5.000 Euro für alle Reisen zusammen ausgegeben.

Grafik: Anlegerbarometer von Union Investment, 2. Quartal 2017

„Im Urlaub wollen es sich die meisten Menschen so richtig gut gehen lassen. Immerhin ist es für den Großteil der Arbeitnehmer die einzige Zeit, in der sie mehrere Wochen am Stück frei haben und vom Arbeitsalltag abschalten können. Insofern ist es verständlich, dass sich die Menschen in dieser Zeit das ein oder andere gönnen“, sagt Giovanni Gay Geschäftsführer von Union Investment.