Anleihen-Crash Diese Rentenfonds sind um bis zu 25 Prozent eingebrochen

Diese Rentenfonds sind um bis zu 25 Prozent eingebrochen

Diese Rentenfonds sind um bis zu 25 Prozent eingebrochen

// //

Dass europäische Rentenfonds innerhalb von knapp zwei Monaten mehr als 10 Prozent an Wert verlieren, kommt wahrlich nicht häufig vor. Erst recht nicht bei denen, die sich vornehmlich in Staatsanleihen engagieren – einem Segment, das lange Zeit als sicherer Hafen galt.

Doch nun sind es genau diese Papiere und mit ihnen die entsprechenden Rentenfonds, die am stärksten einbrechen: Je länger die durchschnittliche Laufzeit der Anleihen im Portfolio, desto stärker geht es bergab (zur Analyse: In 5 Infografiken: Welche Rentenfonds-Kategorien am stärksten fallen).

Welchen Rentenfonds hat der Renditeanstieg der vergangenen Wochen am meisten zugesetzt? Wir haben die Performance von insgesamt 1.611 in Deutschland zugelassenen Rentenfonds im Zeitraum vom 17. April bis 10. Juni dieses Jahres analysiert. Warum genau dieser Zeitraum? Am 17. April markierte der Euro-Bund-Future bei 160,38 Euro ein Rekordhoch. Bis zum 10. Juni fiel der viel beachtete Terminkontrakt, der sich wie eine Bundesanleihe mit einem Kupon von 6 Prozent und einer Laufzeit von 10 Jahren verhält, um mehr als 7 Prozent auf 149,13 Euro. 

Exakt 18 von 1.611 der Fonds haben in diesem Zeitraum mehr als 10 Prozent an Wert verloren, drei von ihnen sogar um mehr als 20 Prozent. Wir zeigen sie auf den kommenden Seiten.

Drei Dinge fallen auf:
  1. 16 der 18 am ärgsten gebeutelten Rentenfonds halten explizit lang laufende Staatsanleihen von Schuldnern aus Europa oder Euroland. Die Anleihen haben teilweise Laufzeiten von 25 Jahren und darüber hinaus
  2. Bei 12 der 18 Rentenfonds handelt es sich um passive Indexfonds (ETFs). Dies lässt die Vermutung zu, dass aktiv gemanagte Fonds ihre Anleger in turbulenten Zeiten besser vor Verlusten schützen – auch wenn ausgerechnet der mit über 25 Prozent am stärksten gefallene Rentenfonds einen aktiven Ansatz pflegt
  3. 9 der 18 Fonds verwalten weniger als 100 Millionen Euro, nur vier bringen ein Volumen von über eine Milliarde Euro auf die Waage
Fonds 1 von 18: Pioneer Euro Curve 10+year E EUR (ND)
ISIN: LU0271691981
Fondsvolumen: 1.953 Millionen Euro
Fondskategorie: Rentenfonds Staatsanleihen lange Laufzeiten Euroland Euro
Performance vom 17. April bis 10. Juni 2015: -13,36%
Performance 5 Jahre: 47,2%