Arbor Invest Spezialrentenfonds V-Fonds kooperiert mit von Huber, Reuss und Kollegen

Tobias Spies: Der Manager des Arbor Invest – Spezialrentenfonds kann weltweit in unterbewertet erscheinende Anleihen investieren. | © von Huber, Reuss und Kollegen

Tobias Spies: Der Manager des Arbor Invest – Spezialrentenfonds kann weltweit in unterbewertet erscheinende Anleihen investieren. Foto: von Huber, Reuss und Kollegen

V-Fonds hat ab sofort auch den Arbor Invest - Spezialrentenfonds (ISIN: LU1035659520) im Vertriebsportfolio. Diesen vor knapp vier Jahren aufgelegten Rentenfonds managt Tobias Spies, Leiter des Rentenbereichs bei Huber, Reuss & Kollegen aus München. Er investiert das Fondsvolumen von rund 50 Millionen Euro überwiegend in Nachranganleihen und andere Spezialitäten im globalen Bond-Bereich. Mit seinen flexiblen Investments strebt er eine jährliche Zielrendite von mindestens 5 Prozent nach Kosten an.

Das Renditeziel soll unabhängig von möglichen Zinsentwicklungen, den Entscheidungen internationaler Notenbanken oder Veränderungen bei Bonitätseinstufungen erreicht werden. Auf Drei-Jahressicht erwirtschaftete der Fonds durchschnittlich 6,1 Prozent pro Jahr und allein im vorigen Jahr 8,6 Prozent. Damit liegt der mit fünf Sternen bewertete Fonds im Performance-Ranking der Rating-Agentur Morningstar jeweils auf dem ersten Platz seiner Vergleichsgruppe „Anleihen Flexibel Global-EUR Hedged“.

„Den Fokus der von uns angebotenen Produkte bilden ausschließlich Satelliten-Strategien, die über Alleinstellungsmerkmale verfügen und den Investoren einen Mehrwert bei der Ertrags-Risiko-Optimierung ihrer Portfolien liefern“, erklärt Peter Vogel, Geschäftsführer bei V-Fonds. Neben dem flexiblen Rentenfonds aus München vertreibt die Gesellschaft vier weitere Investmentstrategien, mit denen Anleger auf globale Wandelanleihen, ein Multi-Asset-Portfolio, Stillhaltergeschäfte und asiatische Aktien setzen können.