Assetklasse Mikrofinanzierung: Große Geschichten vom kleinen Kredit

// //

Beatrice Kitaara hat ihre Kuh kreditfinanziert. (Foto: Opportunity International)

Kredit für die Kuh

Die Kette ist simpel: Eine Kuh gibt Milch, der Milchverkauf bringt Einkommen, das Einkommen reicht fürs Schulgeld. Nur wie bezahlt man die Kuh? Beatrice Kitaara nutzte dafür ihren ersten Mikrokredit. Die Bäuerin ist Mutter von neun Kindern und lebt in der Nähe von Mbarrara, der zweitgrößten Stadt in Uganda. Vor kurzem nahm sie zwei Mikrokredite bei Opportunity International auf, um mehr Getreide anbauen und die besagte Kuh kaufen zu können. Auf einigen Versammlungen in der Trust Bank lernte sie außerdem die Kunst des Webens und der Buchhaltung. Nun träumt sie davon, ihren Bauernhof zu vergrößern. Das bedeutet mehr Getreide und natürlich mehr Kühe. Mikrofinanzfonds: Krisensicher und rentabel:
>> Interview: Die Asset-Klasse Mensch  >> zurück zum Themenkanal „Asset Allocation“