Amundi zum Einfluss der EZB-Politik auf Anleihen

„Wir finden Anleihen, die 3 bis 7 Prozent Zinsen zahlen“

In Frankfurt nichts Neues? Nach den Juni-Sitzungen der EZB hat Mario Draghi keine Überraschungen parat: Wachstums- und Inflationsraten wurden nur leicht korrigiert, die Zinsen bleiben niedrig. Doch Investoren sollten Risiken im Blick behalten und bei der Auswahl von Bonds vorsichtig sein, rät Thomas Kruse, CIO bei Amundi Deutschland. [mehr]

Amundi über den Schutz vor Marktkorrekturen

„Kurzfristig haben Aktien weiter die Nase vorn“

In Deutschland herrscht Hochsommer, doch Anlegern drohen Sturmböen. Ursachen sind Querelen in der EU, der Handelsstreit mit den USA sowie unerfreuliche Wahlergebnisse in Schwellenländern. Mit abgesicherten Relative-Value-Strategien lassen sich die Gefahren aber umschiffen, ist Thomas Kruse, CIO Deutschland bei Amundi, überzeugt. [mehr]

Bei der Fußball-WM dürfen die Azzuri dieses Mal nicht mitspielen. Doch wie sieht es für die Meister der Bella Figura mit EU und Euro aus? Drohen Staatsbankrott und Austritt Italiens aus der Eurozone („Italexit“)? Thomas Kruse, CIO Deutschland bei Amundi, hält diese Gefahr für gering und rät Anlegern zu einem kühlen Kopf. [mehr]

Amundi zu Kapitalmärkten

Ruhig agieren in unruhigem Fahrwasser

An den Märkten herrscht ein Tauziehen zwischen Abwärts- und Aufwärtskräften. Thomas Kruse, CIO bei Amundi Deutschland, rät Investoren, das mittelfristige Szenario im Auge zu behalten und gleichzeitig auf drei kurzfristige Themen zu achten. [mehr]

Chaotisches Italien – Staatspräsident Sergio Mattarella hatte dem Juristen Guiseppe Conte den Regierungsauftrag erteilt, doch der Koalitionsvertrag von 5 Stelle und Lega weckte in Europa schlimme Befürchtungen. Dann gab Conte auf, weil Mattarella sich der Ernennung des Euro-Kritikers Paolo Savona zum Finanzminister verweigerte. Thomas Kruse, CIO Deutschland vom Vermögensverwalter Amundi, analysiert die Lage im Interview. [mehr]

Ausblick auf die Märkte

Investieren bei schlechter Sicht

Das Jahr 2017 verlief für Investoren weitgehend ruhig. Doch das Umfeld wurde in den vergangenen Monaten bereits volatiler, geopolitische Risiken häufen sich. Thomas Kruse, CIO Deutschland des Vermögensverwalters Amundi, erläutert seine Strategien für Investments in aufregenden Zeiten. [mehr]

Chancen von Multi Asset

Relative-Value-Chancen nutzen

Gute Fundamentaldaten von Unternehmen sprechen für Risiko-Assets, so das Multi-Asset-Team von Amundi. Doch ist Vorsicht geboten – die Spannungen in der Handelspolitik steigen und mit ihnen die Volatilität. Unabdingbar seien daher effiziente Absicherungsstrategien, betont Thomas Kruse, CIO Deutschland bei Amundi. [mehr]

Real Assets fürs Depot

Neue Rekorde bei Private Equity

Private Equity punktet seit Jahren mit Rekorden und bietet vielversprechende Investments. Besonders interessant sind kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU), die nachhaltig gemanagt werden, sagt Pedro-Antonio Arias, Global Head of Real & Alternative Assets bei Amundi. Hier seine Analyse. [mehr]

Chancen von Fixed Income

Rentenmärkte normalisieren sich

Längerfristige Erfolge am Anleihemarkt sind derzeit nur mittels aktiver Titelselektion und stärkerer Streuung zu erreichen. Davon sind die Amundi-Experten Eric Briard, Leiter Fixed Income, Mauro Ratto, Leiter Emerging Markets und Kenneth J. Taubes, CIO US Investment Management, überzeugt. [mehr]

Die Volatilitätsspitze im Februar war ein deutliches Signal für Investoren. Pascal Blanqué und Vincent Mortier von Amundi Asset Management analysieren die aktuelle Situation in verschiedenen Assetklassen und raten Anlegern, ihre Portfolios noch stärker zu diversifizieren. [mehr]