Bafin-Statistik Über diese Anbieter beschweren sich die LV-Kunden

Die Allianz weist zwar als einzige Gesellschaft in der aktuellen Statistik der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) eine dreistellige Zahl an Beschwerden in der Sparte Leben auf. In Relation zu ihren knapp 10,5 Millionen Lebensversicherungsverträgen im Jahr 2015 kommt sie aber lediglich auf eine Beschwerdequote von rund 0,01 ‰. Damit liegt der deutsche Marktführer auf Platz 46 in der Rangliste der insgesamt 71 verzeichneten Unternehmen.

Bei den Bestandszahlen der Lebensversicherer wird bei Kollektivversicherungen die Zahl der Versicherungsverhältnisse angegeben. Unternehmen, die zwar den entsprechenden Versicherungszweig betreiben, über die im Berichtsjahr aber keine Beschwerden eingegangen sind, erscheinen nicht in der Statistik.

Auf Beschwerdequoten von jeweils knapp 0,06 ‰ kommen hingegen drei Anbieter mit Bestandszahlen im fünf- beziehungsweise unteren sechsstelligen Bereich:

  • Plus Lebensversicherungs AG, die als 100-prozentige Tochter der Stuttgarter Versicherung Holding AG zur Stuttgarter Versicherungsgruppe gehört
  • Protektor Lebensversicherungs-AG, die als freiwillige Auffanggesellschaft der Lebensversicherungsbranche den Vertragsbestand der ehemaligen Mannheimer Lebensversicherung AG abwickelt
  • Athene Lebensversicherung AG, die bis Ende 2015 als Delta Lloyd Lebensversicherung firmierte und auf die rückwirkend zum 1. Januar 2015 die Hamburger Lebensversicherung AG verschmolzen wurde