BB Adamant Biotech (Lux) Biotech-Sektor profitiert von soliden Erstquartalszahlen

Christian Lach, Portfolio Manager des BB Adamant Biotech (Lux)

Christian Lach, Portfolio Manager des BB Adamant Biotech (Lux)

// //

Die Aktienmärkte beendeten den April allgemein leicht im Plus. Der S&P 500 legte um 1,0 Prozent in US-Dollar zu. Der Nasdaq Biotech Index (NBI) gab um 2,8 Prozent in US-Dollar nach.

Im April wurden die Märkte durch schwächere US-Konjunkturdaten, eine bessere Beschäftigungslage und die einsetzende Berichtssaison für das erste Quartal 2015 beeinflusst. Der stärkere US-Dollar wirkte sich weniger als erwartet aus. Das langsamere Wirtschaftswachstum veranlasst die amerikanische Notenbank hingegen scheinbar zur Aufschiebung von Zinsanhebungen. Der Biotech-Sektor erlebte im April erneut zahlreiche Finanzierungsrunden und Börsengänge und profitierte von soliden Erstquartalszahlen.

Gilead übertrifft Erwartungen

Eine bedeutende Performance leisteten im April folgende Unternehmen: Mylan legte zu, nachdem es Perrigo ein Kaufangebot unterbreitet hatte und selbst zum Übernahmekandidaten für Teva wurde. Das Unternehmen Dyax profitierte von positiven klinischen Phase-Ib-Daten für seinen Antikörper DX-2930 zur vorbeugenden Therapie des hereditären Angioödems (HAE). Bluebird schloss ohne besondere Neuigkeiten fester. Dem Unternehmen Incyte kamen eine höhere Pipeline-Sichtbarkeit und eine gute Gewinndynamik zugute. Gileads eindrucksvolle Erstquartalszahlen übertrafen alle Erwartungen. Das Unternehmen wurde insbesondere durch gute klinische Daten für seine HCV- und HIV-Wirkstoffe begünstigt.

Celgene leidet unter Zweifeln an bedeutendem Medikament

Negativ fiel Biogen auf, dessen Aktie nachgab. Aufgrund einer befürchteten höheren Inzidenz schwerer Nebenwirkungen (PML) erfuhr das MS-Medikament Tecfidera des Unternehmens eine rückläufige Umsatzdynamik. Celgene litt unter Bedenken hinsichtlich der Stärke der Patentposition des bedeutenden Medikamentes zur Behandlung des Multiplen Myelon, Revlimid. Relypsa verlor ebenfalls an Boden.

Auf attraktive Pipeline-Kandidaten und innovative Technologien setzen

Aufgrund starker Fundamentaldaten und den attraktiven Bewertungen blicken wir zuversichtlich in die Zukunft des Biotech-Sektors. Ein KGV von 20x für 2015 stimmt uns ebenfalls optimistisch. Die Portfoliounternehmen des BB Adamant Biotech (Lux) zeichnen sich unserer Meinung nach durch interessante Pipeline-Kandidaten sowie Technologien aus, die zur Entwicklung innovativer Therapeutika eingesetzt werden. Für 2015 erwarten wir viele wichtige klinische und regulatorische Impulsgeber. Das regulatorische und politische Umfeld wird dem Fonds auch weiterhin zugutekommen.