BCA-Chef im Interview „Alternative zum Nordea Stable Return muss kein Mischfonds sein“

BCA-Vorstand Oliver Lang

BCA-Vorstand Oliver Lang

ARTIKEL-INHALT 

DAS INVESTMENT: Welche Rolle spielt der Nordea Stable Return bei BCA und den angeschlossenen Partnern? Und inwieweit trifft Sie das Soft-Closing des Fonds?

Oliver Lang: Bekanntermaßen stellt unser hauseigenes Investment Research qualifizierte Informationen in großer Bandbreite als praktische Beratungshilfe exklusiv für BCA-Partner bereit, um gemeinsam mit dem Anleger die Zusammensetzung der Anlageklassen optimieren zu können. Als flexibler und schwankungsarmer Mischfonds eignet sich dabei der Nordea Stable Return hervorragend als Kerninvestment in einem Core-Satellite-Ansatz.

Demzufolge findet sich der Nordea Stable Return als einer der erfolgreichsten flexiblen Mischfonds der vergangenen Jahre auf unserer Top-Fonds-Liste und ist innerhalb unserer standardisierten Fonds-Vermögensverwaltung PRIVATE INVESTING angemessen allokiert. Im Rahmen dessen kann der Anteil des Nordea Stable Return mitunter bis zu 20 Prozent eines aktiv verwalteten Fondsportfolios ausmachen. Insofern hoffen wir natürlich, dass uns ungeachtet des Soft Closings weiter die Option offensteht, zumindest für unsere Bestandskunden Fondsanteile zuzukaufen.

Welchen grundsätzlichen Zusammenhang sehen Sie zwischen dem Volumen eines Fonds und seiner Leistungsfähigkeit? Gibt es auch Strategien, denen ein großes beziehungsweise steigendes Volumen zugutekommt?

Eine pauschale Bewertung bezüglich Anlagevolumina in Verbindung mit der jeweiligen Fonds-Leistungsfähigkeit würde sicher zu kurz greifen. Zwar können einerseits aufsteigende Fondsvolumina —dabei je nach Anlagestrategie — durchaus das Potential von Fonds einschränken, auf der anderen Seite ist eine gewisse Größe grundsätzlich förderlich, um beispielsweise kostengünstig und wirtschaftlich zu arbeiten. So können etwa Managed Futures, Optionsstrategie Fonds oder ETF-Dachfonds weitaus größer werden als ein Small-Cap-Fonds beziehungsweise ein Fonds, der auf spezielle, überschaubare Nischen fokussiert ist.