Berufsunfähigkeit Mit diesem BU-Konzept will die Alte Leipziger bei Maklern punkten

Hochzeitspaar: Eine BU-Absicherung sollte sich an ändernde Lebensumstände anpassen lassen. | © Getty Images

Hochzeitspaar: Eine BU-Absicherung sollte sich an ändernde Lebensumstände anpassen lassen. Foto: Getty Images

ARTIKEL-INHALT 

„Ein Ausgezeichneter Berufsunfähigkeitsschutz ist unerlässlich. Wir bieten beste Bedingungen, mit denen wir Angestellte, Selbstständige und Freiberufler für den Fall der Berufsunfähigkeit vollwertig versichern können“, sagt Karsten Schmithals. Der Bereichsleiter Privatkunden Vertriebsunterstützung bei der Alte Leipziger weiß, wovon er spricht: Der Versicherer verfügt über langjährige Expertise auf dem Gebiet der BU-Absicherung.

Die Risikoeinstufung erfolgt über sieben Berufsgruppen. Ein BU-Schutz kann bei der Alte Leipziger entweder als Zusatzversicherung mit einer Alters- oder Hinterbliebenenversorgung oder als eigenständiger Vertrag abgeschlossen werden – und für die meisten Berufe bis zum Alter von 67 ausgeweitet werden. Möglich ist auch ein BU-Schutz für Hausfrauen, Schüler, Studenten und Auszubildende.

Kein höherer Beitrag bei Jobwechsel

Generell gilt bei der Alte Leipziger: Wechselt ein versicherter Kunde seinen Beruf in ein höheres Versicherungsrisiko, wird der BU-Beitrag nicht erhöht. „Wir bieten so Planungssicherheit. Wir verzichten auch auf eine Anzeigepflicht bei der Aufnahme von Hobbys wie etwa Gleitschirmfliegen oder Klettern“, so Schmithals.

Die Alte Leipziger legt zudem bei den Vertragsbedingungen besonderen Wert auf Verständlichkeit und größtmögliche Flexibilität. So ist es möglich, den BU-Schutz steigenden Lebenshaltungskosten und einem zunehmenden Einkommen während der Berufslaufbahn anzupassen. Eine Dynamik von bis zu 5 Prozent kann für die selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung vereinbart werden.

Zudem umfasst das BU-Konzept weitreichende kostenfreie Nachversicherungs- und Ausbaugarantien. Das ist wichtig, da sich die Lebenssituation der Versicherten über die lange Laufzeit des Vertrags in der Regel verändert.

Bei bestimmten Ereignissen (siehe ganz unten) ist eine Nachversicherungsgarantie problemlos umsetzbar: Ein Antrag innerhalb von sechs Monaten genügt, und das Schutzlevel kann ohne erneute Risikoprüfung angehoben werden. Zusätzlich kann die BU-Rente auch ohne ein besonderes Ereignis in den ersten fünf Jahren der Laufzeit (bis zum Alter von 35) erhöht werden.

Flexibel ist der Versicherer auch in der Frage der Überschussverwendung. Bei Vertragsabschluss wird die gewünschte garantierte Rente bei Berufsunfähigkeit vereinbart. Darüber hinaus beteiligt die Alte Leipziger ihre Versicherten an den erwirtschafteten Überschüssen – in der klassischen Variante werden die Überschüsse mit den Beiträgen verrechnet. So reduziert sich der zu zahlende Beitrag.

Alternativ werden in der Invest-Variante die Überschüsse investiert. Der Versicherte kann sich hier für eine der vorgefertigten Strategien, diverse vermögensverwaltende Fonds oder auch für einen von zahlreichen attraktiven Aktienfonds entscheiden. „Auf diese Weise sichert der Kunde seine Arbeitskraft ab und nutzt gleichzeitig die Chancen der Aktienmärkte. Das erwirtschaftete Fondsguthaben wird bei Ablauf ausgezahlt“, so Schmithals.