Betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Wirtschaftsausschuss, Finanzausschuss und GDV

Das soll bei der bAV-Reform nachgebessert werden

Im Grundsatz zielführend, allerdings müssen Verbesserungen her: Das bemängeln die zuständigen Bundesrats-Ausschüsse am Entwurf für ein Betriebsrenten-Stärkungsgesetz, den die Bundesregierung vorgelegt hat. [mehr]

Kapitalleistungen aus einer Direktzusage oder einer Unterstützungskasse konnten bislang nach der sogenannten steuerschonenden Fünftelungsregelung besteuert werden. Ein Urteil des Bundesfinanzhofes wirft nun die Frage auf, ob dies auch künftig so bleiben wird. [mehr]

Die Reform der betrieblichen Altersvorsorge könnte einen großen Verlierer haben: die Assekuranzen. Denn der Gesetzentwurf zielt auf den Kern des Geschäfts von Lebensversicherern. Der Branche droht ein radikaler Wandel. [mehr]

Vorsicht beim Arbeitgeberwechsel in der bAV

100.000 Euro Betriebsrente weniger

Wechselt ein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz und will er seinen bAV-Vertrag zum neuen Arbeitgeber mitnehmen, können ihm Verluste drohen. Wie aktuelle Berechnungen zeigen, könnten Betroffene im Ruhestand mehr als 100.000 Euro an Betriebsrentenzahlungen einbüßen. [mehr]

Aktienanlagen zur Vorsorge für das Alter sind ohne Alternative, stellt das Deutsche Aktieninstitut (DAI) fest. Der Interessenverband börsennotierter Aktiengesellschaften hat einen Plan entworfen, wie sich das immer noch zögerliche Aktienengagement der Deutschen erhöhen lässt. [mehr]

Wie viel Geld erhalten Deutschlands Durchschnitts-Rentner und mit welchen Einkommen müssen sie auskommen? Wer ist besonders von Altersarmut bedroht und wer profitiert von Riester-Rente und bAV? Warum müssen die Deutschen mehr privat fürs Alter vorsorgen? Diese Fragen beatworten 10 Infografiken. [mehr]