Biotechnologie Lösungen für globale medizinische Probleme

Biotechnologie-Unternehmen tragen mit ihren Forschungen dazu bei, schwere Krankheiten zu heilen und die Gesundheitssysteme zu entlasten | © Getty Images

Biotechnologie-Unternehmen tragen mit ihren Forschungen dazu bei, schwere Krankheiten zu heilen und die Gesundheitssysteme zu entlasten Foto: Getty Images

Die Notwendigkeit für bessere, spezifischere und effizientere Arzneimittel wächst, da die globalen Gesundheitskosten weiter steigen. Die Fondsmanager des Pictet-Biotech (ISIN: LU025597737) investieren in Firmen, die sich auf die Entwicklung neuer Arzneimittel konzentrieren.

Gemäß staatlichen Projektionen sollten die US-Gesundheitsausgaben im Jahr 2022 bis zu 20 Prozent des Bruttoinlandprodukts ausmachen. Die steigende Lebenserwartung wird die Häufigkeit chronischer Krankheiten sowie die Nachfrage nach Gesundheitsprodukten und -dienstleistungen verstärken. Wirksame Arzneimittel können helfen, die allgemeinen Gesundheitskosten zu senken und Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.

Entwicklung von lebenswichtigen Medikamenten

Innovationen in der Biotechnologie fördern die Entwicklung zielgerichteter Therapien, die Patienten mit Krebs, HIV/ AIDS und zahlreichen weiteren schweren Krankheiten einen hohen potenziellen gesundheitlichen Nutzen bieten. Derzeit stehen den Patienten über 250 biotechnologische Gesundheitsprodukte und Impfstoffe zur Verfügung. Viele davon für zuvor nicht behandelbare Krankheiten – zahlreiche weitere befinden sich derzeit in der Entwicklung.

Das Verhältnis zwischen Bakterien und Zellen im menschlichen Körper beträgt 10:1. Derzeit versuchen Wissenschaftler, diese Mikroorganismen so zu manipulieren, dass sie zur Heilung von Krankheiten beitragen können.

Die Biotechnologiebranche ist stark fragmentiert. Denn über 80 Prozent aller Unternehmen des Sektors besitzen eine Marktkapitalisierung von unter 1 Milliarde US-Dollar (840 Millionen Euro). Die meisten Biotech-Unternehmen befinden sich in der Frühphase und konzentrieren sich auf die Forschung in Nischenbereichen. Erfolgreiche Entwicklungen münden häufig in Transaktionen mit größeren Pharma-Unternehmen, die über genügend Kapital verfügen, um teure klinische Tests neuer Arzneimittel zu finanzieren.

Anders gesagt: Fusionen und Übernahmen spielen eine Schlüsselrolle für die Markteinführung neuer innovativer Produkte. Biotech-Unternehmen sind zudem interessante Übernahmeziele für kapitalstarke Pharma-Unternehmen, da ihr Know-how in Sachen Forschung und Innovation für sie von hohem Wert ist. Dies schafft das Potenzial für Konsolidierung und Übernahmen, die zu hohen Renditen für Anleger beitragen können.

Verbesserung des Regulierungsumfelds

Die Erfolgsquote für die Arzneimittelentwicklung ist derzeit niedrig. Im Idealfall wird nur jedes fünfte an Menschen getestete neue Medikament zugelassen. In den USA möchte die FDA (US-Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde) die Entwicklung wirksamer Therapien beschleunigen und die Zeit bis zur Zulassung verkürzen. 2014 ließ die FDA 41 neue Medikamente zu – so viele wie seit 1996 nicht mehr.

Quelle: Biotechnology Industry Organization

Da die meisten Biotech-Unternehmen entweder in klinische Versuche eingebunden sind oder sich in der Frühphase der Arzneimittelentwicklung befinden, dürfte ein reaktionsschnelleres Regulierungssystem dazu beitragen, die Zeitspanne bis zur Markteinführung neuer Medikamente zu verkürzen. Dies würde der Innovations- und Entwicklungskultur des Sektors weiteren Auftrieb verleihen.

Künftige Herausforderungen im Gesundheitsbereich meistern

Bei der künftigen Entwicklung von Arzneimitteln, mit denen sich gegenwärtig tödliche Krankheiten besiegen und die Lebensqualität von Menschen mit schweren Krankheiten verbessern ließen, spielen Biotech-Unternehmen eine zentrale Rolle. Die Anlagestrategen von Pictet AM forschen nach den innovativsten Unternehmen, welche Medikamente entwickeln, die Zivilisationskrankheiten und tödliche Krankheiten heilen und damit die Gesundheitssysteme entlasten können. Ein fruchtbarer Nährboden für Unternehmen und kontinuierliche wissenschaftliche Innovationen bedeutet, dass die Biotechnologiebranche langfristigen Anlegern ein breites Spektrum an Chancen eröffnet.