Bis knapp 6 Prozent Stärkste Rentenerhöhung seit mehr als 20 Jahren

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). Foto: Getty Images

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). Foto: Getty Images

// //

Die Bezüge der 20,6 Millionen Rentner in Deutschland werden zum 1. Juli so stark wie schon seit 23 Jahren nicht mehr. Im Westen bekommen Rentner dann 4,25 Prozent mehr, im Osten klettert die Rente um 5,95 Prozent nach oben, sagt Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles.

Hauptgrund für den größeren Schluck aus der Pulle ist die gute Lohnentwicklung. Laut Bundesarbeitsministerium beträgt die Lohnsteigerung im Westen 3,78 Prozent, im Osten 5,48 Prozent.

Bezahlt wird die Rentenerhöhung allein aus den Kassen der Rentenversicherung. Der Bundeshaushalt wird nicht belastet. „Die Erhöhung hat keine Auswirkung auf den Beitragssatz zur Rentenversicherung, dieser bleibt in den kommenden Jahren stabil bei 18,7 Prozent“, so Ministerin Nahles weiter.