BlackRock Managed Index Portfolios „Eine Basislösung für Finanzberater“

Börse in New York: ETFs sind als börsengehandelte Indexprodukte weltweit verfügbar | © Getty Images

Börse in New York: ETFs sind als börsengehandelte Indexprodukte weltweit verfügbar Foto: Getty Images

Bereits in den 1970er Jahren wurden in den USA die ersten Indexfonds für institutionelle Investoren aufgelegt. Seit den 1990er Jahren sind ETFs als börsengehandelte Indexprodukte für Anleger weltweit verfügbar. Heute sind ETFs ein Top-Trend bei Anlegern in Europa.

Dem wachsenden Interesse entspricht auch die rapide Zunahme des in ETFs verwalteten Anlagevermögens: Wie die nachfolgende Grafik zeigt, steigt sowohl das Volumen als auch die Zahl der Produkte stetig:

Wachsendes Volumen, wachsende Produktvielfalt

1) Verwaltetes Vermögen des europäischen ETP-Marktes. (ETPs = Exchange Traded Products. ETPs beinhalten neben ETFs weitere Produkte wie ETCs oder ETNs). 2) Anzahl der Produkte. Quelle: BlackRock Global ETP Landscape. Stand: 31.12.2017.

Indexprodukte ermöglichen kostengünstige und zugleich breit diversifizierte Kapitalanlagen. Das hat in Deutschland das Interesse und die Wertschätzung dieser Produkte bei Anlegern, Medien und Verbraucherschützern verstärkt.

So kommt der ETF-Trend in der Beratung an

Finanzberater können die starke Nachfrage nach ETFs beispielsweise mit den BlackRock Managed Index Portfolios nutzen. Mittels Indexfonds oder ETFs wird hier die aktiv gemanagte Vermögensallokation mit Aktien, Anleihen und alternativen Anlagen umgesetzt – und zwar bei laufenden Fondskosten von 1,13 Prozent pro Jahr. Die Portfolios stehen in den Risikoprofilen Defensive, Conservative, Moderate und Growth zur Verfügung – dadurch lassen sich individuelle Anlagelösungen finden.