BNY Mellon Investment Management Kurzlaufender Fonds investiert in Hochzinsanleihen

Thilo Wolf, Deutschlandchef von BNY Mellon Investment Management

Thilo Wolf, Deutschlandchef von BNY Mellon Investment Management

BNY Mellon Investment Management, der mit einem verwalteten Vermögen von 1,7 Billionen US-Dollar weltweit größte Multi-Boutique-Asset-Manager, hat die Auflegung des BNY Mellon Global Short-Dated High Yield Bond Fund angekündigt. Dieser Fonds basiert auf einer bereits bestehenden Low Volatility-Strategie der BNY Mellon-Gesellschaft Insight Investment. Diese Strategie zielt darauf ab, sich ausweitenden Zinsdifferenzen und schwankenden Zinsen zu trotzen. Der Fonds ist für eine Vielzahl von Anlegern in Europa erhältlich.

Der Fonds ist ein Teilfonds von BNY Mellon Global Funds, einem in Irland domizilierten OGAW-Dachfonds. Es handelt sich dabei um einen aktiv gemanagten Anleihenfonds, dessen Management bestrebt ist, Erträge über dem Libor zu generieren. Zu diesem Zweck ist er zwar vorrangig in ein Portfolio kurz laufender Hochzinsanleihen (unterhalb Investmentstatus) investiert, engagiert sich aber auch in Wandelanleihen, Krediten und forderungsbesicherten Wertpapieren (ABS). Außerdem werden ausgewählte Credit Default Swap-Absicherungen verkauft.

Der Fonds wird von Dr. Ulrich Gerhard, Senior Portfolio Manager im Anleihenteam von Insight, verwaltet. Seit ihrer Auflegung hat die Strategie einen annualisierten Ertrag von 6,15 Prozent erzielt. Darüber hinaus hat sie bis November 2016 in jedem Kalenderjahr eine positive Rendite vorgelegt.

„Angesichts des aktuellen Niedrigzinsumfelds, das durch Marktturbulenzen sowie die Aussichten auf steigende Zinsen bestimmt wird, halten die Investoren nach Anlagestrategien Ausschau, welche die Volatilität begrenzen und die Zinssensitivität verringern, während gleichzeitig vergleichsweise hohe Renditen angestrebt werden. Wir sind davon überzeugt, dass globale Hochzinsanleihen mit kurzen Laufzeiten Anlegern dabei helfen können, dieses Ziel zu erreichen“, so Thilo Wolf, Deutschlandchef BNY Mellon Investment Management. „Insight Investment ist ein ausgewiesener Anleihenspezialist und zählt zu den wenigen Investmentgesellschaften, die im Bereich globale Hochzinsanleihen mit kurzen Laufzeiten über Expertise verfügen. Schließlich setzt man diese Strategie bei Insight bereits seit 2009 um.“

Zu den wichtigsten Vorzügen des Fonds zählen:

•         Attraktive relative Erträge: Bietet die Chance auf Erträge, die über denen von Staatsanleihen und Unternehmenspapieren mit Investmentstatus liegen.

•         Zugang zu höheren Renditen: Durch den Zugang zu einem globalen Anlagespektrum können sich Investoren in einer Vielzahl höher rentierlicher Anlagechancen engagieren.

•         Niedrige Volatilität: Dank eines Fokus auf kurz laufende Wertpapiere ist der Fonds defensiver aufgestellt als traditionelle Hochzins-Produkte.

•         Breit diversifiziertes Portfolio: Das Anlagespektrum ist global ausgerichtet; dabei werden defensive Sektoren bevorzugt.

Der BNY Mellon Global Short-Dated High Yield Bond Fund ist in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden zum Vertrieb registriert. Der Fonds wird auch in der Schweiz und in Portugal registriert.

Das Anleihenteam von Insight gilt im Bereich Anleiheninvestments als führend und ist für Kundengelder in Höhe von 110,6 Milliarden Pfund Sterling verantwortlich (das von Insight insgesamt verwaltete Vermögen beläuft sich auf 542 Milliarden Pfund Sterling). Britische Investmentberater haben Insight bei der „Overall Fixed Income Quality“-Umfrage von Greenwich Associates 2016 im zweiten Jahr in Folge auf den ersten Platz gewählt. Das Team besteht aus rund 100 Spezialisten – davon 37 Credit-Analysten – und agiert von London und New York aus. Die globale Anleihenexpertise umfasst Staats- und Unternehmenspapiere aus den Industrienationen sowie den Schwellenländern. Darüber hinaus ist Insight allein in letztem Jahr mit acht Anleihen-Awards ausgezeichnet worden. So wurde die Gesellschaft beispielsweise von fünf Fachzeitschriften zum „Anleihenmanager des Jahres 2016“ gewählt.