Hotelmarkt Budget und Luxus: Hotelkäufer investieren extrem

5-Sterne-Deluxe: das Hotel Marina Bay Sands in Singapur | © Pixabay

5-Sterne-Deluxe: das Hotel Marina Bay Sands in Singapur Foto: Pixabay

Die Zahlen der Besucher und der Übernachtungen steigen kontinuierlich: 2016 wurden mehr als 2,8 Milliarden Übernachtungen registriert. Doch die Entwicklung ist uneinheitlich. Städte wie Paris, Brüssel und Istanbul sind mit rückläufigen Werten konfrontiert, während Mittelmeer-Destinationen wie Spanien, Portugal und Italien in der Summe eine steigende Popularität erfahren. Diese positive Entwicklung schlägt sich auch in den Investitionen nieder: das Transaktionsvolumen in der Asset-Klasse Hotel erreichte 2016 einen Wert von 17,8 Milliarden Euro (2015: 23,7 Milliarden Euro).

Doch was versteht man alles unter dem Begriff „Hotel“? Und wie unterscheiden sich die verschiedenen „Hoteltypen“ voneinander? Antworten auf diese Fragen will Catella-Research-Chef Thomas Beyerle in seiner Analyse der europäischen Hotelmärkte liefern.


Top-Ten-Hotelinvestititionen in Europa 2016

Top-Ten-Hotelinvestititionen in Europa 2016

Quelle: Catella Market Tracker Mai 2017