Dach-Mischfonds „Multi-Asset, Multi-Manager und Multi-Style in 1 Anlage“

Reinhard Stork, Fondsmanager des Pioneer Investments Multi Manager Best Select (MMBS)

Reinhard Stork, Fondsmanager des Pioneer Investments Multi Manager Best Select (MMBS)

ARTIKEL-INHALT 

DAS INVESTMENT: Der Dachfonds MMBS setzt auf die Fähigkeiten verschiedener Fondsmanager bei der Zusammenstellung ihrer Portfolios. Wie aber wählen Sie die Zielfonds aus, die in das MMBS-Portfolio aufgenommen werden?

Reinhard Stork: Zusammen mit dem globalen Fondsresearch-Team von Pioneer Investments beobachten wir laufend die Produkte in der globalen Multi-Asset-Landschaft. Mit einer modellgestützten Analyse filtern wir die Fonds heraus, die einerseits eine nachhaltig gute Performance und andererseits ein überdurchschnittliches Rendite-Risiko-Profil aufweisen.

Danach untersuchen wir mit qualitativen Methoden, welche Manager mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft eine nachhaltige, überdurchschnittliche Wertentwicklung liefern können. Im Portfolio liegen am Ende etwa 15 bis 20  Zielfonds. Die Grundidee ist eine Gleichgewichtung, wobei sich dies aber aufgrund der Marktentwicklung oder Umschichtung im Portfolio verschieben kann.

Was unterscheidet den MMBS von anderen Produkten, die eine ähnliche Anlagestrategie verfolgen?

Neben der breiten Vermögensverteilung über viele Anlageklassen bietet der Pioneer Investments Multi Manager Best Select einen entscheidenden Mehrwert. Unsere Investmentphilosophie bringt nicht nur Multi-Asset, sondern auch Multi-Manager und Multi-Style in einer Anlage für unsere Kunden zusammen.

Mit diesem Konzept setzen wir also auf eine breite Diversifikation über viele Anlageklassen, Anlagestrategien und Fondsmanager. Hinzu kommt, dass die Gelder unserer Kunden in einem vordefinierten Risikorahmen über das ganze Kapitalmarktspektrum hinweg professionell gemanagt werden.

Die von Ihnen ausgewählten Fondsmanager haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie eine überdurchschnittliche Rendite erzielen können. Wie aber können sich talentierte Neulinge für das MMBS-Portfolio qualifizieren?

Wir achten schon sehr darauf, dass unsere Zielfonds eine Historie von mindestens einem Jahr vorweisen, besser sind aber drei Jahre, damit wir sie uns konkret anschauen. Entscheiden wir uns dennoch für ein jüngeres Produkt – was vorkommt – dann kennen wir den verantwortlichen Fondmanager über von ihm gemanagte und am Markt sehr gut etablierte Produkte und deren Leistungsfähigkeit.