„Der Aufschwung sieht jetzt richtig gut aus“

: „Der Aufschwung sieht jetzt richtig gut aus“

// //

DAS INVESTMENT.com: Die Aktienmärkte scheinen derzeit einfach nicht fallen zu wollen. Kaum gibt es eine Delle, erholen sie sich gleich wieder. Wie erklären Sie sich das? Volker Hergert: Der Markt spielt bereits seit März das Thema, dass alles doch nicht so schlimm kommt wie befürchtet. Dieses Thema erhält nun neue Nahrung durch aktuelle Unternehmensberichte und Indikatoren. Die Unternehmensergebnisse sind zwar auf den Umsatz bezogen durchwachsen. Positive Überraschungen gab es aber auf der Kostenseite. Bei den Indikatoren überrascht es die Marktteilnehmer, dass die Konjunkturmaßnahmen offenbar so schnell schon greifen. DAS INVESTMENT.com: Wann ist das Thema denn durch? Hergert: Schwer zu sagen. Genausowenig kann man sagen, wie nachhaltig die positive Datenflut wirklich ist. DAS INVESTMENT.com: Und was sagt Ihre Erfahrung? Hergert: Bis jetzt war es bei Bullenmärkten häufig so, dass die Phase 1, deren Thema wir gerade spielen, in eine längere Konsolidierung mündete. Das dürfte erfahrungsgemäß beim S&P-500-Index bei einem Stand von etwa 1.100 bis 1.200 Punkten erreicht sein. DAS INVESTMENT.com: Haben Sie auch eine Zahl für den Dax? Hergert: Hier könnte Phase 1 noch bis 6.000 Punkte reichen. DAS INVESTMENT.com: Sie glauben also wie schon im Mai, dass wir in einem neuen Bullenmarkt sind? Hergert: Meine Meinung hat sich durch die aktuelle Entwicklung noch verstärkt. Der Aufschwung hat deutlich an Breite gewonnen und sieht jetzt richtig gut aus. Am Anfang im März war es dagegen erst eine Gegenbewegung der besonders stark gefallenen, spekulativen Aktien. Jetzt haben sich echte Trends gebildet, und es sind auch viele Ausbrüche nach oben gelungen. DAS INVESTMENT.com: Was machen die Anleger gerade?