Detlef Kohlhase über den Dax „Die Zukunft liegt im konsumnahen Bereich“

Detlef Kohlhase

Detlef Kohlhase

// //

DAS INVESTMENT.com: Der Abgas-Skandal lässt die VW-Aktie einbrechen und zieht die anderen Dax-Autowerte und damit den gesamten Index nach unten. Drohen aus ihrer Sicht weitere signifikante Kursverluste bei Autoaktien und werden sie den Dax in den kommenden Monaten weiter bremsen?

Detlef Kohlhase: Nein.

Die schwedische Bank Nordea hat ihren Händlern den Kauf der VW-Aktie untersagt. Die EZB hat die VW-Aktie im Rahmen ihres Ankaufprogramms forderungsbesicherter Wertpapiere vorerst auf die schwarze Liste genommen. Kommt das VW-Papier für Sie bis auf Weiteres für einen Kauf infrage?

Kohlhase: Ja, da aus unserer Sicht die Probleme bei VW zwar sicherlich nicht gering sind, jedoch auch deutlich überschätzt werden. VW hat einen sehr hohen Cash-flow und wird aus unserer Sicht auch größere Zahlungen/Strafen, die ja nicht ad hoc anfallen, leisten können. Die Zigarettenindustrie zum Beispiel hatte ja lange ähnliche Probleme. Dow Chemical konnte nach langen Gerichtsverfahren Zahlungen sogar vollständig vermeiden.

Immer mehr Problem-Branchen, kaum echte Wachstumsfirmen: Welche Branchen können den Dax in den kommenden Monaten und Jahren nach oben treiben?

Kohlhase: Das weiß man immer erst im Nachhinein. Generell hat sich der Dax auch in seiner Zusammensetzung recht gut bewährt, auch wenn der M-Dax zum Beispiel deutlich besser gelaufen ist. Wenn man den Blick zurück wendet, dann stellt man fest, dass jahrelang die Performancetreiber Banken, Versorger und Automobile waren. Die Zukunft liegt wohl eher im konsumnahen Bereich.

„Hände weg vom Dax“ - mit dieser Aussage fasste ein Stratege der Société Générale vergangene Woche die Reaktion seines Hauses auf die Probleme des deutschen Leitindex im US-Fernsehen zusammen. Können Sie internationale Investoren verstehen, die nach den jüngsten Ereignissen die Nase voll haben und sich von Dax abwenden? 

Kohlhase: Wir halten nichts von Hektik und halten diese Entscheidung nicht für klug.