Deutsche Fondsliga: Weitere Kursgewinne bei Aktienfonds

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

// //

Was Fußball für Milliarden Fans auf der Welt so spannend und faszinierend macht, zeigte sich am vergangenen Wochenende exemplarisch im Spitzenspiel der britischen Premier League: Im Stadtderby trafen dort Meister Manchester United und Lokalrivale Manchester City aufeinander. Bis sechs Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit führte United mit Drei zu zwei, ehe City durch Craig Bellamy noch einmal ausgleichen konnte. In der sechsten Minute der Nachspielzeit fiel dann schließlich doch noch der Siegtreffer für den Meister, die Spieler von Manchester City gingen zum ersten Mal in der laufenden Saison als Verlierer vom Platz. Doppelter Grund zur Freude für Blackrock-Manager Nigel Bolton Vergleichsweise ruhig ging es dagegen zwei Klassen tiefer in der Football League One zu. Dort kam Tabellenführer Leeds United zu einem ungefährdeten Vier–zu–Eins–Heimsieg gegen den FC Gillingham. Ein entspanntes Wochenende also für Blackrock–Fondsmanager und Leeds–Fan Nigel Bolton, der sich darüber hinaus über die Rückeroberung der Tabellenspitze in der Deutschen Fondsliga freuen konnte. Sein auf europäische Aktien spezialisierter Blackrock European Focus gewann in der 6. Spielwoche wie alle anderen Teilnehmerfonds weiter an Wert und liegt seit Start des von DAS INVESTMENT initiierten Wettbewerbs mit nunmehr 9,89 Prozent im Plus (siehe Tabelle). Doppelt gut lief es auch für Graham French, Manager des M&G Global Basics: Sein Lieblingsverein FC Arsenal schlug die Underdogs von Wigan Athletic mit Vier–zu–Null und rückte als Tabellensiebter etwas näher an besser gestartete Konkurrenten wie Manchester City und Tottenham Hotspur heran. In der Fondsliga sprang der M&G Global Basics als Wochenbester (plus 3,5 Prozent) von Rang 8 auf Rang 4.