Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung Mehr Online-Service für DGfRP-Makler

Screenshot des DGfRP-Extranets | © Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung

Screenshot des DGfRP-Extranets Foto: Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung

Mehr Zeit für die eigentliche Beratung soll eine neue Online-Plattform der Deutschen Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGfRP) aus Altötting allen angeschlossenen Maklern geben. Den Vertriebspartner biete das neue Extranet, das auf dem bisherigen „Insurance Profiler“ aufbaut, daher einen großen Mehrwert.

„Unsere Makler können ihre Geschäftsvorgänge auf dieser umfangreichen Plattform verwalten, mit uns und unseren Partnern kommunizieren und Informationen sowie Dokumente abrufen“, sagt DGfRP-Prokurist Philipp von Wartburg. „Schnittstellenfunktionen lassen sich immer besser digitalisieren und damit effizienter machen.“

„Damit sind wir in der Lage, dem Makler nicht nur die Chance auf zusätzliches Geschäft zu bieten“, so von Wartburg, der bei der DGfRP als Leiter der Informatik tätig ist. „Wir schaffen gleichzeitig auch die Infrastruktur, damit dieses zusätzliche Geschäft mit weniger Aufwand bearbeitet werden kann.“

Individuelle Werbespots für Makler

Neben die zusätzlichen Leistungen, die eher das Back-Office betreffen, treten Kooperationen und Services, die direkt sichtbar sind: „Wir haben verschiedene neue Seiten im Netz aufgebaut, auf denen Fragen rund um die Ruhestandsplanung beantwortet werden“, sagt von Wartburg. Makler können außerdem individualisierte Werbespots bestellen.

Auch für Verbraucher hat die DGfRP einen neuen Internetauftritt konzipiert: Unter der Überschrift „Es war noch nie so einfach, im Ruhestand finanziell frei zu sein“ sind viele Informationen über das umfangreiche Thema zu finden. Ganz frisch ist darüber hinaus die Kooperation mit einer Finanzseite mit unabhängigen Verbraucherinformationen.