Deutschlands Geldverwalter Die 10 unabhängigen Vermögensverwalter mit den höchsten Provisionserträgen

Diese Vermögensverwalter gehören zu den Top Ten der deutschen unabhängigen Vermögensverwaltungen nach Provisionserträgen. Bildquellen siehe Text

Diese Vermögensverwalter gehören zu den Top Ten der deutschen unabhängigen Vermögensverwaltungen nach Provisionserträgen. Bildquellen siehe Text

// //

Die Top Ten der deutschen unabhängigen Vermögensverwalter erwirtschaftet 60 Prozent aller Provisionserträge. Das hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft App Audit im Rahmen einer Studie unter 181 Unternehmen herausgefunden. Die Wirtschaftsprüfer untersuchten die Ertrags- und Kostenstrukturen der Vermögensverwalter. Datenbasis waren die letzten vorliegenden Geschäftsabschlüsse der Unternehmen für das Jahr 2014.

Die gesamte Branche habe derzeit große Herausforderungen durch Regulierung, Digitalisierung und die Konkurrenz durch Fintech-Unternehmen zu schultern, gestehen die Studienautoren ein. Trotzdem dominiert eine sehr kleine Anzahl von Unternehmen den Markt.

Die von App Audit herausgefilterte Spitzengruppe der zehn Vermögensverwalter mit den höchsten Provisionserträgen lässt ihre Konkurrenz weit hinter sich. Und sie baut ihre Effizienz stark aus: Zwischen 2012 und 2014 konnten die in den Top Ten vertretenen Vermögensverwalter ihre Provisionserträge je Mitarbeiter um rund 38 Prozent steigern. Bei der Gesamtheit aller untersuchten Unternehmen lag die Steigerungsrate lediglich bei 20 Prozent.

Wer sind die Branchen-Schwergewichte und welche Konzepte verfolgen sie? DAS INVESTMENT.com stellt die zehn von App Audit erstplatzierten Unternehmen vor.

Die komplette Studie „Asset Manager 2016 - Analyse von Ertrags- und Kostenstrukturen bei unabhängigen Vermögensverwaltern“ kann hier angefordert werden  >>

Platz 10 von 10: Loys

Provisionsertrag 2014: 10,2 Millionen Euro (-3 % gegenüber 2013)



Loys-Vorstand Christoph Bruns

Loys versteht sich als reine Aktienfonds-Boutique. Der Oldenburger Vermögensverwalter, der auch Büros in Frankfurt und Chicago unterhält, ist seit 1995 am Markt. Das Unternehmen bietet fünf eigene Fonds an und verwaltet aktuell ein Vermögen von kanpp über einer Milliarde Euro. Flaggschiff-Fonds ist der Loys Global. Der Fokus in allen Fonds liegt auf unterbewerteten Aktien. Angesichts der volatilen Marktbedingungen steht aktuell der Loys Global L/S als risikoreduziertes Aktieninvestment im Vordergrund. Laut Studie von App Audit erwirtschaftete Loys im Jahr 2014 Provisionserträge in Höhe von 10,2 Millionen Euro – ein leichtes Minus von 3 Prozent gegenüber 2013.