„Die Filialen sind unsere Stärke“ Commerzbank-Chef Martin Zielke setzt aufs Privatkundengeschäft

Commerzbank-Chef Martin Zielke will keine Filialen schließen | © Getty Images

Commerzbank-Chef Martin Zielke will keine Filialen schließen Foto: Getty Images

Bis zum Jahr 2020 will die Commerzbank rund 80 Prozent ihrer Geschäftsprozesse digitalisieren. Dazu hat die Gesellschaft einen sogenannten Digital Campus ins Leben gerufen.

Die Digitalisierung biete gute Chancen, mehr Kunden zu gewinnen, erklärt Commerzbank-Chef Martin Zielke im Handelsblatt-Interview. „Wir sind die disruptive Großbank in Deutschland“.

Im selben Zeitraum will das Finanzinstitut 5.600 Vollzeitstellen abbauen. Das Filialnetz auszudünnen kommt für Zielke dabei aber nicht in Frage. „Die Filialen sind unsere Stärke“, erklärt er gegenüber dem Handelsblatt. Dort gewinne die Bank rund 70 Prozent ihrer Neukunden. „Und das gerade dort, wo sich Wettbewerber aus dem Markt zurückziehen. Wo andere weggehen, bleiben wir.“