DIHK-Statistik Der deutsche Finanzberater-Markt in 4 interaktiven Grafiken

Die Grafik stellt die Entwicklung der Zahl der Finanzanlagenvermittler in den Jahren 2013 bis 2016 dar. Sie haben eine Zualssung zur Vermittlung von offenen Investmentvermögen (blau), geschlossenen Investmentvermögen (orange) Vermögensanlagen (grün).

Die Grafik stellt die Entwicklung der Zahl der Finanzanlagenvermittler in den Jahren 2013 bis 2016 dar. Sie haben eine Zualssung zur Vermittlung von offenen Investmentvermögen (blau), geschlossenen Investmentvermögen (orange) Vermögensanlagen (grün).

// //

Nachdem bis zum Ende des ersten Quartals die Zahl der Honorar-Finanzanlagenberater gegenüber dem Jahresbeginn noch um satte 10 Prozent gestiegen war, herrscht bei der vor zwei Jahren eingeführten Alternative zur klassischen Provisionsberatung Stagnation: Der Deutsche Industrie - und Handelskammertag (DIHK) verzeichnet in seinem Register aktuell unverändert 121 Honorar-Finanzanlagenberater mit Erlaubnis nach Paragraf 34h Gewerbeordnung (GewO).

Auf der Grundlage des seit August 2014 geltenden Honoraranlageberatungsgesetzes informieren und beraten sie ihre Kunden zur Geldanlage per Investmentfonds ausschließlich auf Honorarbasis. Darüber hinaus gibt es 42 Zulassungen zur Honorarberatung zu geschlossenen Investmentvermögen und 17 Berater zu Vermögensanlagen. Damit verharrt die junge Branche der Honorarberater hierzulande auf ihrem niedrigen Niveau.