Altmeister von Deutsche AM Klaus Kaldemorgen macht weiter

Klaus Kaldemorgen

Klaus Kaldemorgen

Klaus Klademorgen macht weiter. Laut übereinstimmenden Medienberichten hat der Altmeister der deutschen Fondsbranche seinen Vertrag bei Deutsche Asset Management bis 2021 verlängert. Kaldemorgen wird weiterhin den nach ihm benannten Fonds Deutsche Concept Kaldemorgen managen. Der Fonds ist 2011 aufgelegt worden.

2013 hatte Kaldemorgen dagegen die Leitung zweier weiterer DWS-Fonds abgegeben: Der DWS Vermögensbildungsfonds I und der DWS Akkumula werden mittlerweile von Andre Köttner gemanagt.

Kaldemorgen hatte zwischenzeitlich der Vermögensverwalter-Tochter der Deutschen Bank vorgestanden. Vor rund sechs Jahren wurde er jedoch auf eigenen Wunsch erneut als Fondsmanager tätig.

Im vergangenen Herbst hatte Kaldemorgen in einem Interview verraten, dass er Spaß an der Arbeit und an seinem Team habe und sich deswegen „nicht vor dem offiziellen Rentenbeginn“ von seiner Tätigkeit zurückziehen wolle.