Easyinvesto Fonds Finanz startet eigenen Online-Vermögensverwalter

Norbert Porazik ist geschäftsführender Gesellschafter beim Münchner Maklerpools Fonds Finanz. | © Markus Kiener/Fonds Finanz

Norbert Porazik ist geschäftsführender Gesellschafter beim Münchner Maklerpools Fonds Finanz. Foto: Markus Kiener/Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz geht mit einer eigenen Online-Vermögensverwaltung an den Start. Das Angebot richtet sich nicht nur an die Finanzanlage-Spezialisten unter den angebundenen Vermittlern, sondern auch an Versicherungs- und Immobilienprofis. Eine eigene Erlaubnis nach Paragraf 32 Kreditwesengesetz ist für die bloße Vermittlung eines Vermögensverwaltungsvertrags nicht nötig.  

Die Online-Vermögensverwaltung namens Easyinvesto hat Fonds Finanz  zusammen mit dem Vermögensverwaltungszweig der Deutschen Bank, der DWS, entwickelt. Deren Investmentexperten sollen nach Auskunft des Maklerpools die Vermögensverwaltung zukünftig auch managen.

„Easyinvesto überzeugt mit intuitiver Bedienbarkeit, einem anlegergerechten Portfoliovorschlag und professionellem Management“, lobt Hans-Jürgen Schmidt, Abteilungsleiter der Sparte Investment bei der Fonds Finanz, das Projekt.

So funktioniert Easyinvesto

Kunden der neuen Online-Vermögensverwaltung können je nach Risikoneigung, Kenntnissen und Anlage-Erfahrungen Geld in einer von 19 Investmentstrategien anlegen. Die Portfolios bestückt die DWS mit ETFs, also passiv gemanagten Indexfonds, die allerdings wiederum aktiv zusammengestellt werden sollen. Eine Vermögensverwaltung gibt es bereits ab einer Einmalanlagesumme von 400 Euro oder monatlichen 50 Euro.

Vermittlern, die das Angebot nutzen, stellt der Maklerpool eine „attraktive laufende Vergütung“ in Aussicht. Kunden könnten ihre Anlage selbst über das Internet tätigen und jederzeit direkt auf ihr Vermögen zugreifen.