„Echt fassungslos“ Reaktionen auf AfD-Wahl von Börsen-Professor Max Otte

Max Otte wollte bei der diesjährigen Bundestagswahl die Partei Alternative für Deutschland (AfD) wählen: So reagiert die Finanzbranche. | © IFVE

Max Otte wollte bei der diesjährigen Bundestagswahl die Partei Alternative für Deutschland (AfD) wählen: So reagiert die Finanzbranche. Foto: IFVE

„Ich wähle diesmal AfD, weil Angela Merkel unserem Land schweren Schaden zugefügt hat und SPD, FDP, Grüne und Linke keine Alternativen sind“, erklärte Börsen-Professor und Fondsmanager Max Otte noch am Samstag gegenüber der BILD-Zeitung. Bereits am 12. September erklärte Otte gegenüber der Wirtschaftswoche: „Mein Gewissen treibt mich zur AfD".  

Auch DAS INVESTMENT.com berichtete über Ottes Ausflug an den rechten Rand der Parteienlandschaft.  

Auf den BILD-Artikel reagieren aktuell auch Investment-Experten: „Ich bin echt fassungslos“, schreibt Markus Novak auf Xing. „Auf jeden Fall keine Alternative ist es für mich, eines seiner Bücher zu kaufen. Ich denke das bestehende im Regal kommt ins Altpapier“, schreibt der Investment-Direktor der Fondsgesellschaft Aberdeen Standard Investments.