Edelmetall-Investment Degussa startet Goldsparplan

Krügerrand: Mit dem neuen Degussa-Goldsparplan können Anleger auch die südafrikanischen Münzen erwerben. | © Getty Images

Krügerrand: Mit dem neuen Degussa-Goldsparplan können Anleger auch die südafrikanischen Münzen erwerben. Foto: Getty Images

Der neue Goldsparplan der Degussa Goldhandel steht Anlegern ab einem monatlichen Mindestbetrag in Höhe von 50 Euro offen. Eine Obergrenze gibt weder für die regelmäßigen Sparraten noch für die ebenfalls möglichen Einmalzahlungen.

„Das Goldsparen ist eine solide Ergänzung zu anderen Anlageformen, gerade in Zeiten, in denen immer mehr Banken auch für private Sparer Negativzinsen auf Kontenguthaben einführen und die Höchstsummen bei der Einlagensicherung immer mehr gedeckelt werden“, sagt Wolfgang Wrzesniok-Roßbach, Sprecher der Geschäftsführung. Ein Vorteil des regelmäßigen Sparens sei, dass dieses Schwankungen beim Goldkurs abfedert.

Sparplan in drei Varianten

Drei Varianten stehen zur Wahl: Mit „Goldsparen“ erwerben Anleger Miteigentumsanteile an einem physischen Bestand von 1-Kilogramm-Degussa-Goldbarren. Preisbasis für den Erwerb des Goldes ist jeweils der aktuelle Verkaufspreis der Degussa Goldhandel.

Beim „Wertlagersparen“ wählen Kunden zwischen 1-Unze- und 100-Gramm-Degussa-Goldbarren sowie 1-Unze-Krügerrand-Goldmünzen wählen. Degussa Goldhandel will diese versichert auf den Namen des Kunden in eigenen Tresoren in Frankfurt lagern.

Das „Degussa Goldabonnement“ unterscheidet, dass der Anbieter dem Kunden vollständig angesparte Stücke versichert nach Hause schickt oder auf Wunsch in einer der Degussa Niederlassungen zur Abholung bereitstellt.