Einheitliche Produktpalette DJE Kapital lässt zwei Fonds fusionieren

DJE-Vorstandsmitglied Ulrich Kaffarnik: „Durch Fondsverschmelzung soll das Angebot der DJE-Fonds übersichtlicher gestaltet werden.“

DJE-Vorstandsmitglied Ulrich Kaffarnik: „Durch Fondsverschmelzung soll das Angebot der DJE-Fonds übersichtlicher gestaltet werden.“

Der Pullacher Vermögensverwalter DJE hat zum 1. Dezember zwei neue Fonds aufgelegt und sie mit jeweils bestehenden Produkten seines Hauses verschmolzen: Der Aktienfonds Lux Topic – DJE Cosmopolitan PA (LU0185172052) geht im frisch gestarteten DJE – Concept 75 auf. Bei den Rentenfonds verschmilzt der LuxPro – Euro Renten PA (LU0304837403) mit dem neu geschaffenen DJE – EuroRenten. Die Anlagestrategien und auch die Kennnummern beider Fonds sollen auch im neuen Mantel erhalten bleiben, heißt es von DJE Kapital.

„Mit der Fondsverschmelzung wollen wir die DJE-Produktpalette straffen und so unser Fondsangebot in Zukunft übersichtlicher gestalten. Daher haben wir uns entschieden, die beiden Fonds zugunsten einer einheitlichen Namensgebung und mehr Produktklarheit in den DJE-Umbrella zu übertragen“, sagt Ulrich Kaffarnik, Mitglied des Vorstands von DJE Kapital.

Die Fondsfusionen seien steuerneutrale Verschmelzungen im Einklang mit den geltenden gesetzlichen aufsichtsrechtlichen und vertraglichen Bestimmungen des Investmentsteuergesetzes, heißt es von DJE Kapital.