Emerging Markets

Schwellenländer-Investments sind vielversprechend – aber auch riskant. In den vergangenen Wochen sind Länder mit der besten Entwicklung in diesem Jahr in Schwierigkeiten geraten. Bloomberg-Analysten haben die Lage in Lateinamerika unter die Lupe genommen. [mehr]

Kommentar zu Schwellenländeraktien von Asset Manager AB

3 Megatrends zeigen die zukünftigen Gewinner

In den Schwellenländern lassen sich die zukünftig erfolgreichsten Unternehmen anhand von drei Megatrends identifizieren, ist Sammy Suzuki überzeugt. Der Portfolio Manager Strategic Core Equities vom Asset Manager AB findet, dass diese in keinem global ausgerichteten Portfolio fehlen dürfen. [mehr]

[VIDEO]  Investmentchancen in Lateinamerika

Ein neues Goldenes Zeitalter

In Argentinien und Brasilien sind populistische Experimente gescheitert, zeichnet Dr. Michael Hasenstab von Templeton Global Macro den Niedergang des Populismus in Lateinamerika nach. Europa und die USA sollen gewarnt sein, appelliert er im Videointerview. [mehr]

[TOPNEWS]  BVI-Wertentwicklungsstatistik

„Osteuropa-Aktien“ war 2016 erfolgreichste Fondsstrategie

Mit einem Plus um 26,7 Prozent waren die Produkte der Fondsgruppe „Aktienfonds Osteuropa“ die besten Investments für deutsche Anleger im vorigen Jahr. Doch auf lange Sicht von zehn Jahren erzielten sie mit diesen Fonds herbe Verluste. Ertragreicher war vor allem eine andere Produktkategorie. [mehr]

Lehren aus den Populismus-Experimenten Lateinamerikas

Vier Länder – ein Ergebnis

Das Team von Templeton Global Macro hat sich mit den fehlgeschlagenen populistischen Experimenten in Argentinien, Brasilien, Kolumbien und Venezuela beschäftigt. Sollte der Populismus in den Industrieländern um sich greifen, stehen Inflation, Produktivitätseinbußen und ein Anstieg der öffentlichen Verschuldung ins Haus. [mehr]

Der deutsche Vorstandschef und Schwellenland-Experte bei Edmond de Rothschild Asset Management Thomas Gerhardt hat zum Jahresende 2016 das Unternehmen verlassen. Edmond de Rothschild Asset Management bündelt seine Schwellenland-Expertise zukünftig in Paris. [mehr]

Der zukünftige US-Präsident Donald Trump setzt auf Protektionismus, die Federal Reserve hebt die Zinsen – Schwellenländerinvestoren haben genug Gründe um nervös zu sein. Doch das ist voreilig, wie Morgan Harting, Manager des Emerging Markets Multi-Asset Portfolios bei AB, in seinem aktuellen Schwellenländer-Investmentkommentar aufzeigt. Denn: Nachhaltige Trends in den Emerging Markets mindern den Einfluss der USA und könnten einigen Ländern und Sektoren sogar zugutekommen. [mehr]