Enhanced Diversification Wachstum bei geringem Risiko

Zwei Fechter auf der Olympiade. Angriff ist die beste Verteidigung – auch in der Geldanlage. Doch auch Schutz und eine gute Verteidigungsstrategie sind unerlässlich. Der neue Enhanced-Diversification-Ansatz von Standard Life Investments bistet beides. | © Getty Images

Zwei Fechter auf der Olympiade. Angriff ist die beste Verteidigung – auch in der Geldanlage. Doch auch Schutz und eine gute Verteidigungsstrategie sind unerlässlich. Der neue Enhanced-Diversification-Ansatz von Standard Life Investments bistet beides. Foto: Getty Images

ARTIKEL-INHALT 
//

Wollen Anleger das Risiko reduzieren, müssen sie es auf unterschiedliche Titel und Asset-Klassen streuen. Dabei wird normalerweise ein Teil des Wachstumspotenzials geopfert. Die Spezialisten von Standard Life Investments haben nun einen Ansatz entwickelt, mit dem sie das Wachstumspotenzial von riskanteren Geldanlagen erhalten und gleichzeitig den Schutz von Absolute-Return-Anlagen bieten wollen.

Viele Anleger schätzen Absolute-Return-Lösungen. Diese ermöglichen konsequentes Wachstum bei niedriger Volatilität und bieten in turbulenten Marktphasen einen Schutz. Dieser Schutz hat jedoch einen Preis: In günstigen Marktbedingungen bleiben die Renditen von Absolute-Return-Fonds tendenziell hinter den Aktienmarktrenditen zurück.

Der Schutz von Absolute-Return, die Chancen von Wachstumsfonds

Wer möchte schon keine hohe Rendite erhalten? Wachstumsorientierte Anlagen haben jedoch den Nachteil hoher Volatilität. Diese zu reduzieren – und zwar ohne dabei die Rendite zu opfern – bemüht sich der Enhanced-Diversification-Ansatz von Standard Life Investments.

Im Gegensatz zu Absolute-Return-Anlagen versuchen die Fondsmanager, die Performance-Beziehung zu risikoreichen, aber renditeträchtigen Anlagen aufrechtzuerhalten und streben statt einer absoluten Rendite eine Gesamtrendite an.

Der Unterschied zu herkömmlichen diversifizierten Wachstumsfonds besteht darin, dass der Manager bei diesem Ansatz der verbesserten Risikostreuung nicht von wachstumsorientierten Anlagen abhängig ist. Er kann stattdessen renditeorientierte Diversifizierungs-Strategien bei Devisen, Zinssätzen und Relative-Value-Aktien einsetzen. So werden die Portfolios auch in Phasen schwieriger Marktbedingungen widerstandfähig.

Breite Strategien-Palette

Zum Aufbau eines derartigen Portfolios investieren die Portfoliomanager von Standard Life Investments aktiv in herkömmliche Anlagen und verwenden gleichzeitig eine Reihe renditeorientierter Strategien. Das Hauptziel: Ein Portfolio aufbauen, in dem die Anlagerisiken breit gestreut sind. So wird gewährleistet, dass das Gesamtportfolio auch in schwierigen Marktbedingungen geschützt ist.

Abbildung 1: Portfoliozusammensetzung des Enhanced-Diversification Growth Fund

Quelle: Standard Life Investments