ETF-Anbieter Invesco übernimmt Source

Invesco-Chef Marty Flanagan

Invesco-Chef Marty Flanagan

Invesco hat eine definitive Vereinbarung zur Akquisition von Source getroffen. Das gibt die Gesellschaft am heutigen Donnerstag bekannt.

Die Transaktion beinhaltet rund 18 Milliarden US-Dollar von durch Source verwaltete Assets under Management, zuzüglich weiterer rund 7 Milliarden US-Dollar, die Source extern verwaltet (Stand: 31. März 2017).

Mit der Source-Übernahme will Invesco sein Angebot an faktorbasierten Strategien und ETFs ausbauen, zusätzliche ETF- Spezialisten in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kapitalmarkt und Produktentwicklung hinzugewinnen und seine Marktposition in Europa stärken.