ETF-Palette Credit Suisse öffnet Indexfonds für Privatanleger

 Ist bei der Credit Suisse für Index-Produkte verantwortlich: Valerio Schmitz-Esser

Ist bei der Credit Suisse für Index-Produkte verantwortlich: Valerio Schmitz-Esser

Die Credit Suisse hat 13 in Luxemburg aufgelegte Indexfonds für Privatanleger in Deutschland geöffnet. Zuvor waren die Indexfonds nur für professionelle Investoren zugänglich. Die Palette besteht aus 12 Aktienfonds, die internationale Standard- und Strategie-Indizes abbilden, und einem Anleihenfonds, der einen Euro-Staatsanleihenindex abbildet. Weitere in Luxemburg aufgelegte Indexfonds sollen folgen.

„Wir freuen uns, dass wir nun die in Luxemburg aufgelegten Indexfonds auch Privatanlegern anbieten können. Sie haben nun Zugang zu Anlagemöglichkeiten, die ihnen vorher verschlossen waren, und zusätzliche Möglichkeiten, um ihr Portfolio zu optimieren“, sagt Valerio Schmitz-Esser, Chef des Index-Angebots der Credit Suisse Asset Management.

Per 31. August 2016 verwaltete die entsprechende Unternehmenssparte Credit Suisse Index Solutions eigenen Angaben zufolge ein Vermögen von 94,5 Milliarden Euro in Indexfonds und Indexmandaten und zählt damit zu einem der größten europäischen Anbieter in diesem Segment.