Finanzberatung

Die European Bank for Fund Services (Ebase) erweitert ihr Geschäftsmodell: Ab sofort bietet das Unternehmen ihren mehr als 1 Million Depotkunden ein Konto mit einer Verzinsung von derzeit rund 3 Prozent an. Anleger können darüber einerseits ihre Fondsgeschäfte abwickeln. Andererseits können sie es als Tagesgeldkonto nutzen. „Das stärkt die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern“, kommentiert Rudolf Geyer, Sprecher der Ebase-Geschäftsführung. [mehr]

„Das Sparschwein ist zum Einüben des Sparens wichtig, für den Vermögensaufbau aber hat es ausgedient“, kommentiert Hans-Jörg Naumer den 84. Weltspartag. „Sparen dient heute nicht mehr allein zur Finanzierung größerer Anschaffungen“, so der Leiter des Bereiches Kapitalmarktanalyse bei der Münchner Fondsgesellschaft Allianz Global Investors weiter. „Die heranwachsende Generation trägt die Verantwortung für die eigene finanzielle Zukunft.“ [mehr]

BNP Paribas Securities Services hat ihr deutsches Vertriebsteam für institutionelle Investoren ausgebaut: Hilke Althoff (37) managt ab sofort die Kundenbeziehungen der Frankfurter Gesellschaft, die Profianlegern in Deutschland verschiedene Dienstleistungen zur Abwicklung von Börsengeschäften und der Verwahrung von Wertpapieren anbietet. [mehr]

Der Deutsche Aktien Index befindet sich heute erneut im freien Fall und notiert aktuell mit mehr als acht Prozent im Minus. Kurz vor Mittag lag der Verlust noch bei über elf Prozent – nur knapp konnte die 4.000-Punkte-Marke verteidigt werden. Mit einem Verlust von knapp 30 Prozent im Oktober ist es der schwächste Monat seit Einführung des Dax. Auf Jahressicht gab der Index mehr als 42 Prozent nach. [mehr]

Jeder vierte Riester-Sparer verzichtet unfreiwillig auf seine staatlichen Zulagen. Das geht aus einer Auswertung von Union Investment für das Jahr 2006 hervor. Ende September dieses Jahres hatten erst drei Viertel der rund eine Millionen Anleger der Uni-Profirente einen Zulagenantrag eingereicht. „Bei einer durchschnittlichen Förderung von 189 Euro pro Zulagenempfänger verschenken alleine unsere Kunden rund 49 Millionen Euro“, erklärt Wolfram Erling. [mehr]

Union Investment hat die Bedingungen für Ihre Uniprofirente geändert. Ab sofort können Kunden jährlich bis zu 40.000 Euro in ihren Riester-Vertrag einzahlen. Bisher lag diese Obergrenze bei 2.1000 Euro. „Durch die Möglichkeit der Überzahlung können jetzt auch nicht zulagenberechtigte Personen wie Selbstständige oder Freiberufler die Riester-Rente zur Altersvorsorge nutzen“, so Wolfram Erling, Leiter des Bereiches Zukunftsvorsorge bei Union Investment. [mehr]

„Sparschwein und Sparbuch sind out", kommentiert Michael Mandel das Verhalten deutscher Anleger. Der Vorstandsvorsitzende der Comdirect weiter: „Schlaue Sparer zahlen ihr Geld auf ein gut verzinstes Tages- oder Festgeldkonto ein.“ Doch damit findet der Vertreter der Direktbank aus dem schleswig-holsteinischen Quickborn bei den Bundesbürgern kaum Gehör. Laut Umfragen ist das Sparbuch noch immer die beliebteste Sparform hierzulande. [mehr]

Der amerikanische Hedge-Fonds-Manager Andrew Lahde hat mit den US-Bankbossen abgerechnet. Das berichtet die Deutsche Presseagentur (dpa). Demnach bezeichnete er seine ehemaligen Geschäftspartner in den Führungsetagen der Wall Street als Dummköpfe und Aristokraten. Trotz ihrer vermeintlich guten Ausbildung hätten es ihm die Chefs von Banken wie Bear Stearns oder Lehman Brothers unverhältnismäßig leicht gemacht, aus fallenden Kursen Profit zu schlagen. [mehr]

„Jetzt hat die Stunde guter Berater geschlagen“, kommentiert Rechtsanwalt Norman Wirth, Geschäftsführender Vorstand des Arbeitgeberverbandes der finanzdienstleistenden Wirtschaft (AfW). Die Berufsorganisation hat in einem aktuellen Aufruf alle unabhängigen Finanzdienstleister dazu aufgefordert, aktiv auf ihre Kunden zuzugehen. [mehr]

Vertriebstrend Asset Allocation: Welche Rolle spielen professionelle Programme zur Portfolio-Optimierung im unabhängigen Finanzvertrieb? DAS INVESTMENT diskutierte mit Vorständen und Geschäftsführern von drei Maklerpools und einer Privatbank [mehr]