Finanzberatung - Seite 702

Finanzberatung

Tony Carey arbeitet ab sofort für die State Street Corporation. Das Unternehmen bietet weltweit Investmentdienstleistungen für institutionelle Anleger an. In seiner neuen Position ist Carey von Dublin aus für das strategische Produktmanagement von State Street in Europa verantwortlich. [mehr]

Bei Riester- und Rürup-Renten konnten die Versicherungsgesellschaften im vergangenen Jahr erneut ein Plus verbuchen. Das belegen erste vorläufige Zahlen zur Geschäftsentwicklung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Danach stieg die Anzahl abgeschlossener Riester-Verträge (2,1 Millionen) im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozent. [mehr]

Junge US-Anleger sind stärker in Hedge-Fonds und Private Equity investiert als ältere Generationen. Das ist das Ergebnis der Studie „Wealth in America 2008“ von der US-Bank Northern Trust. 23 Prozent aller Anleger im Alter von 28 bis 42 setzen auf die alternative Anlageklasse. [mehr]

Vor einer Woche rauschten die Kurse an den internationalen Aktienmärkten in den Keller. Die Stimmung an den Börsen verunsichert Anleger weltweit. Wie er die Situation einschätzt, fragte DAS INVESTMENT.com Rolf Stout, Fondsmanager des Fortis OBAM Equity World (WKN: A0B94X). [mehr]

Gute Nachricht für alle Fondssparer mit langem Atem: Die Abschwünge der internationalen Börsen in den vergangenen 30 Jahren boten gute Chancen, um günstig an Aktien zu kommen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI) hervor. [mehr]

Das Hamburger Emissionshaus Lloyd Fonds AG beabsichtigt, im Rahmen einer Kapitalerhöhung der Feedback AG 20 Prozent der börsennotierten Finanzvertriebs-Holding zu erwerben. „Die Beteiligung ist ein konsequenter Schritt zur Stärkung unserer Position im freien Vertrieb“, kommentiert Lloyd-Vorstandsvorsitzender Torsten Teichert. [mehr]

Immer weniger deutsche Privatanlegern sind bullish: Zum dritten Mal in Folge geht der Anteil der Börsen-Optimisten zurück. Das zeigt das aktuelle Investmentbarometer der Fondsgesellschaft JP Morgan Asset Management. Zwar sind 44,4 Prozent der Meinung, dass sich der deutsche Aktienmarkt in den nächsten sechs Monaten positiv entwickeln wird. Doch vor einem halben Jahr waren es jedoch noch 70,3 Prozent. [mehr]

Hypothekenkrise und drohende US-Wirtschaftsflaute machen es möglich: Deutschlands Privatanleger wenden sich wieder Rentenfonds zu. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Fondsgesellschaft Robeco unter 350 Anlageberatern aus Sparkassen, Geschäfts- und Genossenschaftsbanken hervor. Demnach rechnet jeder Fünfte in den kommenden sechs Monaten mit steigenden Absätzen bei Fonds, die in Anleihen investieren. Im November 2007 waren es 13 Prozent. [mehr]

Beim deutschen Wirtschaftswachstum ist der Zenith erreicht, glauben Deutschlands Vermögensverwalter. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter (VuV) unter seinen Mitgliedern hervor. Demnach erwartet nur noch jeder Zehnte in den kommenden zwölf Monaten eine konjunkturelle Verbesserung. Vor einem halben Jahr waren es noch achtmal so viele. [mehr]

Der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) führt den neuen Titel „Honorarberater VDH“ ein. So dürfen sich künftig alle Finanzvertriebe nennen, die beim VDH registriert sind. Dafür müssen sie die Grundlagen der Honorarberatung des VDH anerkennen. Dazu zählt erstens, dass nur der Zeitaufwand des Vermittlers vergütet wird, Provisionen von Dritten sind tabu. [mehr]