Fintechs & Digitalisierung

[TOPNEWS]  Online-Vermögensverwalter vs. Bankberater

Sind Robo Advisor nur für versierte Anleger geeignet?

„Glorifizieren wir die Algorithmen?“, fragt Jochen Werne, der unter anderem die Geschäftsentwicklung beim Münchner Bankhaus August Lenz & Co. verantwortet. Für ihn bleibt die Digitalisierung zwar „unbestreitbar Dreh- und Angelpunkt im Bankgeschäft“. Die Anbieter so genannter Robo Advisor seien bislang aber noch in der Entwicklung. [mehr]

90 Prozent aller Finanztechnologie-Start-ups scheiterten, weil sie auf das falsche Produkte setzten. Was einem Gründer vorschwebe, treffe oft nicht die Bedürfnisse des Großteils der Kunden, kritisiert Digiatlisierung-Experte bei der Schweizer Bank UBS Ketan Samani. [mehr]

Die meisten Deutschen kennen den Begriff "Fintech" gar nicht. Am bekanntesten unter allen Angeboten sind noch digitale Versicherungsmanager. Der Mobile-Banking-Anbieter Star Finanz hat Daten des Meinungsforschungsportals Statsista zum deutschen Fintech-Markt gesammelt und die Erkenntnisse in fünf aufschlussreiche Grafiken gegossen. [mehr]

Ton Kentgens hat den europäsichen Fintech-Markt genau im Blick: Als Geschäftsentwickler beim niederländischen Technologie-Anbieter Ortec Finance meint er die Stoßrichtung des Marktes zu kennen. Die Zukunft der Beratung liege nicht im Robo-Advice, sondern in Hybridmodellen. Was das bedeutet, erklärt er im Interview. [mehr]

„Mit unserer Robo-Technologie schaffen wir eine intelligente Verbindung von Mensch und Technologie“, erklärt Thorsten Michalik von der Deutsche Asset Management (DeAM). Für ihn steht fest: „Der Mensch ist auch in Zukunft entscheidend für einen guten Anlage- und Vertriebserfolg“. [mehr]

Mehr als zwei Drittel der Verbraucher hierzulande sorgt sich um die Sicherheit bei Bankgeschäften im Internet. Das geht aus einer Umfrage unter Internetnutzern zum Gefährdungsgefühl beim Online-Banking in Deutschland im Jahr 2017 hervor. Nur jeder 20. Teilnehmer sieht keine Risiken. [mehr]

Interview mit VisualVest-Geschäftsführer Olaf Zeitnitz

Auch ohne fundiertes Finanzwissen Rendite erzielen

Der digitale Beratungsdienstleister VisualVest ist seit 2015 als eigenständiges Unternehmen der Union Asset Management Holding auf dem Markt. VisualVest-Geschäftsführer Olaf Zeitnitz über die Entwicklungen im Bereich Robo-Advice, Alleinstellungsmerkmale und Chancen für Privatanleger. [mehr]

70 % der Arbeitsplätze von Digitalisierung betroffen

DZ Bank führt IT-Führerschein ein

Bei der DZ Bank müssen Führungskräfte einen sogenannten "Digital-Führerschein" ablegen, um Kenntnisse in IT und modernen Arbeitsmethoden unter Beweis zu stellen. [mehr]